Ford GT

Langstrecken WM auf dem Nürburgring

Anzeige

Ford GTDer Kampf um die GTE-Titel in der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC (World Endurance Championship) geht am kommenden Wochenende auf dem Nürburgring in die nächste Runde.

Chip Ganassi Racing UK, das Werksteam von Ford, schickt am Sonntag wieder zwei Ford GT in das sechsstündige Rennen und fühlt sich nach dem starken Abschneiden bei den 24 Stunden von Le Mans gut vorbereitet: Luis Felipe Derani (BR), Andy Priaulx und Harry Tincknell (beide GB) fuhren bei dem Endurance-Klassiker auf Platz zwei der GTE-Wertung.



Für Ford CGR ist der vierte Saisonlauf der WEC so etwas wie ein Heimspiel: Der Eifelkurs liegt kaum 100 Kilometer entfernt von der Europazentrale des Autoherstellers in Köln. Entsprechend groß wird die Unterstützung sein, auf die sich das Team freut.

Zumal Ford Chip Ganassi Racing UK auf der Traditionsrennstrecke als Spitzenreiter in beiden FIA GT-Weltmeisterschaften antritt: In der FIA GTE-Wertung für Hersteller liegt die britische Werksabordnung mit 117 Punkten vor Ferrari (108), Aston Martin (95) und Porsche (72).

Die Fahrer-WM-Tabelle führen Andy Priaulx und Harry Tincknell (beide GB) sowie Luis Felipe Derani (BR) mit elf Zählern vor den Zweitplatzierten an. (Foto: Ford)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.