Änderungen Ford Mustang 2018 Cabrio

Änderungen Ford Mustang 2018

Anzeige

Änderungen Ford Mustang 2018. Das US Kultauto mit seinem prächtigen V8 erhält für 2018 ein Facelift. Hier die Änderungen im neuen Modelljahr.

Änderungen Ford Mustang 2018Zunächst fällt das schlankere und verschärfte Design des Ford Mustang im neuen Modelljahr 2018 auf. Das macht das Pony noch rassiger. Dazu kommt ein weiterentwickeltes Fahrwerk mit optionalem MagneRide-Dämpfersystem, zwei zusätzlichen Fahr-Modi, modernen Fahrer-Assistenzsystemen und zusätzlichen Individualisierungsoptionen.

Ebenfalls neu: das auf Wunsch lieferbare 10-Gang-Automatikgetriebe. Damit soll die voraussichtlich bis zu 330 kW (450 PS) starke V8-Variante mit 5,0 Liter Hubraum als der am schnellsten beschleunigende Mustang in die mehr als 50-jährige Erfolgsgeschichte dieser Baureihe eingehen.

Änderungen Ford Mustang Modelljahr 2018 im Überblick

  • Überarbeiteter 5,0-Liter-V8 entwickelt voraussichtlich 330 kW (450 PS); neues Zehngang-Automatikgetriebe verbessert Temperament und Kraftstoffeffizienz
  • Fortschrittliches MagneRide-Fahrwerk und zwei neue Fahr-Modi sorgen für noch mehr Fahrspaß
  • „Gute-Nachbarschaft“-Modus schont Nerven und Nachtruhe von Anwohnern
  • Athletisches Erscheinungsbild wird von LED-Scheinwerfern, kraftvollen Farben und attraktiven Leichtmetallrädern zusätzlich betont
  • Moderne Fahrer-Assistenzsysteme – unter anderem Pre-Collision-Assistent mit Fußgänger-Erkennung

LED-Technologie und drei neue Außenlackierungen für den Ford Mustang Modelljahr 2018

Das Facelift für den neuen Ford Mustang im Modelljahr 2018 beinhaltet außerdem eine neue LED-Technologie. Dazu gehören Hauptscheinwerfer, Tagfahrlicht, Blinkerleuchten und die traditionell dreigeteilten Rücklichter. Auf Wunsch stehen auch LED-Nebelscheinwerfer zur Verfügung.

Auch neue Lackierungen stehen zur Auswahl: dazu zählen „Kona-Blau Metallic“, „Tropical-Orange Metallic“ und „Kirsch-Rot Metallic“.

Der Innenraum des neuen Ford Mustang 2018

Mit dem 2018 Facelift wird endlich auch der Innenraum des Ford Mustang aufgewertet. Materialien mit soften Oberflächen zieren nun die Türverkleidungen, die Türgriffe bestehen aus Aluminium. Die Mittelkonsole wird von einem handgenähten und mit kontrastierenden Nähten durchzogenen Stoff eingefasst.Für die Einfassung des Instrumententrägers stehen vier neue Aluminium-Oberflächen zur Wahl.

Das optionale Carbon Sport-Paket ist für alle Versionen der amerikanischen Sportwagenlegende erhältlich und umfasst unter anderem Blenden aus dem besonders leichten Kohlefaser-Werkstoff für die Einfassung des Instrumententrägers und den Schaltknauf. Zugleich schmückt Alcantara die Türverkleidungen und die Sitzeinlagen.

Ebenfalls zu den Sonderausstattungen zählen ein beheizbares Lenkrad sowie Sitze in Lederoptik, die sowohl beheizt, als auch gekühlt werden können. Und wer die Recaro-Sportsitze vorn in Lederoptik wählt, kann sich zwischen drei Varianten entscheiden: schwarz, schwarz mit blauen Ziernähten und rot.

Mehr Leistung für den 5,0-Liter-V8 im Facelift des Ford Mustang 2018 und optionale Zehngang-Automatik

Der 5,0 Liter große V8-Motor des 2018 Ford Mustang wurde “gedopt”. Rund 330 kW (450 PS) – bislang: 310 kW (421 PS) – schickt der „Big Block“ nun an die Hinterräder und kombiniert dabei eine Hochdruck-Benzin-Direkteinspritzung mit einer Niederdruck-Zentraleinspritzung. Dies wirkt sich vorteilhaft auf die bullige Durchzugskraft im Tourenkeller aus.

Overboost für den Vierzylinder im Ford Mustang 2018

Dank einer temporären Overboost-Funktion hat der 213 kW (290 PS) starke EcoBoost-Turbo mit Benzin-Direkteinspritzung und 2,3 Liter Hubraum bei Vollgas ein noch direkteres Ansprechverhalten.

Dies gilt ganz besonders, wenn der Vierzylinder gemeinsam mit der neu entwickelten optionalen Zehngang-Automatik von Ford antritt. Sie ist auch für den V8 auf Wunsch erhältlich und ermöglicht optimierte Beschleunigungswerte bei gleichzeitig höherer Kraftstoffeffizienz.

Neu kalibrierte Stoßdämpfer, neues MagneRide-Dämpfersystem für Ford Mustang Modelljahr 2018

Neu kalibrierte Stoßdämpfer stabilisieren fortan noch exakter die Straßenlage, während ein zusätzlicher Momentausgleich zwischen den Hinterrädern unerwünschte Karosseriebewegungen in Kurven reduziert. Querstabilisatoren mit größerem Querschnitt minimieren Rolltendenzen des Aufbaus um die Längsachse und schärfen auf diese Weise das Handling.

Optional kann der Ford Mustang zudem mit dem neuen MagneRide-Dämpfersystem geliefert werden, das sich noch schneller an wechselnde Straßenbedingungen anpassen soll.

Änderungen Ford Mustang 2018: Klappen-Auspuffanlage mit “Gute Nachbarschaft“-Modus 

Die Klappen-Auspuffanlage des neuen Ford Mustang 2018 erhält ein aktives Ventil. Erstmals kann hierdurch sowohl die Klangnote als auch die Geräuschentwicklung des Sportwagens der eigenen Stimmung und den Verkehrsbedingungen angepasst werden.

cool: der „Gute Nachbarschaft“-Modus oder falls Mutti noch schläft

Er sorgt automatisch dafür, dass der Ford Mustang zu vorgegebenen Zeiten besonders leise bleibt – etwa, wenn der legendäre 5,0-Liter-Motor morgens angelassen wird und Mutti noch schläft, oder aber bei der Heimkehr in den Abendstunden.

Änderungen Ford Mustang 2018: Zwei weitere Fahr-Modi: „Drag“ und „My Mode“
Neben den bereits bekannten Fahrprogrammen „Normal“, „Sport“, „Track“ und „Regen/Schnee“ wartet der neue Ford Mustang mit zwei weiteren Modi auf. Auch sie wirken sich auf das Elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP), das Ansprechverhalten des Gaspedals und das Schaltmuster des Getriebes, die Servolenkung sowie das Aktiv-Ventil der Klappen-Auspuffanlage aus:

  • die „Drag“-Einstellung optimiert die Beschleunigungs-Performance des Fahrzeugs bei einem stehenden Start über die Distanz von einer Viertelmeile, dem üblichen Format von Dragster-Rennen. Ihr Einsatz ist nur auf abgesperrten und entsprechend gesicherten Strecken vorgesehen;
  • im „My Mode“-Programm kann der Fahrer sein bevorzugtes Set-up für alle Performance- und Dynamik-Parameter sowie für den Motorklang hinterlegen.

Ford Mustang Modelljahr 2018Erstmals steht im neuen Ford Mustang für das Modelljahr 2018 auch die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Distanzwarner zur Verfügung.

Zu den Komfort-Systemen des neuen Ford Mustang zählt auch der voll-digitale LCD-Instrumententräger. Er ist zwölf Zoll groß und liefert – wie im Supersportwagen Ford GT – entsprechend dem vorgewählten Drive Mode alle notwendigen Informationen.

Änderungen Ford Mustang 2018 CabrioZudem lässt er sich individuell dem eigenen Geschmack anpassen: Die Auswahlmöglichkeiten umfassen bestimmte Anzeigen ebenso wie die Wahl aus sieben Grundfarben.

Ebenfalls neu und ein echtes Novum in diesem Segment ist eine spezielle Animation im Stil eines Videogames, sobald die elektronisch auf die Vorderräder wirkende Feststellbremse den Start eines Beschleunigungsrennens vorbereitet.

Der Preis für den Ford Mustang des Modelljahres 2018 steht noch nicht fest. Die Änderungen sind jedoch gewaltig. So kann ich jedem empfehlen, der über einen flexiblen Geldbeutel verfügt:

Hol Dir den neuen Mustang. Nie war das Pferdchen schöner, stärker und geiler! (Fotos: Ford)

Anzeige

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.