Toyota T-HR3

Toyota T-HR3 – der menschliche Roboter

Anzeige

Toyota T-HR3Nicht nur Autos baut der japanischer Hersteller, mit dem Toyota T-HR3 kommt deren “menschlicher” Roboter in dritter Generation. Mit Hilfe einer neuartigen Steuerungseinheit (Master Maneuvering System) lässt sich der T-HR3 durch menschliche Bewegungen steuern.

In der Zukunft soll der aktuell auf einer Testplattform basierende Roboter Menschen sowohl im Alltag als auch bei der Arbeit unterstützen – zu Hause, im Krankenhaus, im Bauwesen, in Katastrophengebieten und sogar im Weltall.

Toyota T-HR3 – menschlicher Roboter als Alltagshelfer und Arbeitskollege

Der gesamte Körper des T-HR3 wird über das Master Maneuvering System gesteuert – die Bewegungen von Händen, Armen und Beinen werden so direkt auf den Roboter übertragen.

Eine VR-Brille erlaubt es dem Nutzer, die Umgebung aus der Sicht des Roboters wahrzunehmen. Eine sogenannte Self-intervention Prevention Technologie verhindert zudem das Überschneiden der Bewegungsabläufe.

Die Motoren, Getriebe und Drehmomentsensoren (gemeinsam bezeichnet als „Torque Servo Modules“) an Bord des T-HR3 und des Master Maneuvering System übertragen die Bewegungen des Anwenders direkt an die 29 Körperteile des T-HR3.

Das Ziel der neuen Toyota Robotergeneration ist auf jeden Fall die Unterstützung des Menschen bei der Arbeit und im Alltag. (Foto: Toyota)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.