Mercedes Benz A-Klasse Tuning

Wolf im Schafspelz: A-Klasse Tuning auf 550PS

Anzeige

A-Klasse Tuning auf 550PS, warum? Weil’s geht! Der Mercedes-AMG A 45 tritt schon im Werkszustand alles andere als langweilig auf – 381 PS in der Kompaktklasse sich wahrlich ein Wort. Doch bei Weitem nicht das Maximum des Möglichen: Dies beweisen die Mercedes-Performance-Spezialisten von POSAIDON aus Mülheim-Kärlich mit dem hier präsentierten Fahrzeug das der perfekte „Wolf im Schafspelz“ ist.

Während der kompakte Affalterbacher optisch daherkommt, wie jeder andere A 45 auch, bewegt sich seine Power endgültig auf dem Niveau reinrassiger Sportwagen. Schon die Standardbezeichnung des Fahrzeugs, RS 485, gibt einen eindeutigen Hinweis auf die Leistung.

Durch weitere Sonder-Umbaumaßnahmen wurde der AMG nach dem A-Klasse Tuning, sogar zum RS 485+ mit einer Leistung von beeindruckenden 550 PS, während das – elektronisch begrenzte – maximale Drehmoment 660 Nm beträgt.

Generiert hat POSAIDON die zusätzlichen 169 PS durch ein tiefgreifendes Upgrade des zwei Liter großen M133-Turbo-Vierzylinders. Verbaut sind ein Upgrade-Turbolader samt Erweiterung der Ladeluftkühlung, Motorsport-Zündkerzen, eine 4,5-Zoll-Ansaugung sowie eine komplett neue Catless-Abgasanlage aus Edelstahl.

Letztere umfasst eine 3,5-Zoll-Downpipe sowie eine elektrisch gesteuerte Abgasklappe. Zudem besitzt der Motor nun eine Wasser-Methanol-Einspritzung und die Software des Steuergeräts bekam eine neue Feinabstimmung.

Ebenfalls angepasst an die neue Power ist die Software des AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang-Sportgetriebes. Und weitere Optimierungen der Schaltbox sind schon in Planung: Durch standfestere Hardware soll sie fit gemacht werden für ein höheres maximales Drehmoment.

Anzeige

Eine bessere Straßenlage sowie die Tieferlegung der Karosserie gewährleistet schon jetzt das Gewindefahrwerk mit einstellbaren Domlagern.

Am gezeigten Fahrzeug nicht verbaut, aber dennoch bei POSAIDON erhältlich sind diverse weitere Tuning-Maßnahmen für den A 45: Das Angebot umfasst einen Überrollbügel, eine Domstrebe, eine neue Vorderachs-Bremsanlage mit zweiteiligen, gelochten und getopften 365x34mm-Scheiben und 6-Kolben Sätteln, einstellbare Domlager für die Vorderachse sowie Tieferlegungsfedern.

Eins A-Klasse Tuning von POSAIDON. Was für ein Rasierapparat der Kleine… (Fotos: POSAIDON)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.