Neuer Opel Corsa GSI

Flitzeralarm: neuer Opel Corsa GSI

Anzeige

Ich mag die Kleinen mit ihren Powermotoren. Der Fiat Abarth Kraftzwerg ist in dieser Hinsicht mein Favorit. Und nun kommt nach dem Opel Insignia GSi im Sommer 2018, der neue Opel Corsa GSi als zweites GSi-Modell auf unsere Straßen.

Angetrieben wird der kleine Kurvenkünstler von einem 1,4-Liter-Turbobenziner mit 110 kW/150 PS und 220 Newtonmeter Drehmoment. Sein Kraftstoffverbrauch soll innerorts bei 7,9-7,8 l/100 km, außerorts bei 5,4-5,2 l/100 km und kombiniert bei 6,3-6,2 l/100 km, der CO2 Ausstoß bei 147-143 g/km liegen, so der Hersteller.

Mit dem “Motörchen” geht es in flotten 8,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Vmax liegt bei 207 km/h.  Das Turbotriebwerk hängt an einem knackig-kurz übersetzten Sechsgang-Schaltgetriebe.

Vorn blickt man in das Opel Corsa GSi-Gesicht mit großem Wabengrill und vom zentralen Opel-Blitz ausgehenden Spangen sowie Außenspiegelgehäusen in Carbon-Rennoptik.

Die großen chromumrandeten Designelemente, die durch horizontal über die Front verlaufende schwarze Querstreben optisch verbunden sind, sowie die angedeutete Lufthutze in der Motorhaube lassen sportliches Feeling aufkommen.

Neuer Opel Corsa GSIDer markante Heckspoiler an der Dachkante sorgt für zusätzlichen Abtrieb; das verchromte Auspuffrohr wird von einer Heckschürzenlippe in Wagenfarbe umrahmt.

Im Innenraum nimmt der Corsa GSi-Pilot auf dem optionalen Recaro-Performancesitz Platz, die Hände am Sportlederlenkrad. Jetzt mit dem Lederschaltknauf den Gang einlegen, den Fuß aufs Aluminium-Sportpedal – und der Fahrspaß kann beginnen…

Leider hat Opel noch nicht den Preis für die kleine Rennsemmel genannt. (Fotos: GM/Opel)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.