Vector Motorrad

Briten bringen elektrisches Motorrad VECTOR mit Human Machine Interface (HMI)

Der britische Hersteller elektrischer Motorräder bringen die “VECTOR” auf den Markt. Ein elektrisch betriebenes Bike mit “Human Machine Interface (HMI)“. Was bedeutet das in der Praxis?

Der Käufer einer “VECTOR” erhält mit dem Kauf nicht nur ein sehr exklusives Bike, sondern auch einen Motorradhelm mit Head-Up-Display und einem sensorischen Motorradanzug, der spezielle Daten an die Maschine weiter leitet und diese somit “reagieren” lässt.

Was das genau bedeutet und wie das funktioniert, erfahren wir bei der Präsentation der “VECTOR” am 06.11.2018 auf der EICMA in Mailand. (Foto: ARC/np)

Anzeige
Anzeige

3 Kommentare

  1. Hi Ralf. Wann kommt die Vector? Hast du weitere Daten? Was kostet das Bike? Ist es nur in England zu beziehen? Kostet der Datenanzug extra? Wie lange halten die Akkus?

    1. Hallo Werner, ich weiß echt noch nicht mehr zur Vector zu sagen, als das, was ich oben veröffentlicht habe. Wir müssen (wenn auch voller Ungeduld) abwarten! Wenn’s was Neues gibt, erfährst du es hier bei Autodino zuerst!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.