Marc Marquez

Marc Marquez vorzeitig Moto-GP-Weltmeister

Anzeige

Marc Marquez hat sich vorzeitig den Moto-GP-Weltmeistertitel gesichert. Auf Hondas Heimstrecke im japanischen Motegi war der Spanier vom sechsten Startplatz aus ins Rennen gegangen. Marquez arbeitete sich rasch nach vorn und lieferte sich anschließend einen harten Zweikampf mit Titelrivale Andrea Dovizioso auf Ducati.

Dieser wird sich in den Allerwertesten beißen. Denn nachdem ihn Marquez wenige Runden vor Schluss überholt hatte, stürzte Dovizioso kurze Zeit später selbst verschuldet und Marquez konnte den Sieg nach Hause fahren.

Mit acht Saisonsiegen in diesem Jahr und 69 Siegen in seiner gesamten Karriere (über alle Rennklassen hinweg), ist Marquez der bisher jüngste Motorradrennfahrer, der sieben Weltmeistertitel inne hat. Mit gerade einmal 25 Jahren verdrängt er damit Mike Hailwood, der diese Leistung 1966 im Alter von 26 Jahren schaffte. (we/ampnet/jri)(Foto: Honda)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.