Ford Mustang Tuning

Macht Druck: Ford Mustang Kompressor Tuning

Anzeige

Der 5.0-Liter V8 des Ford Mustang ist zwar kein Langweiler, ein wenig mehr Druck und vor allen Dingen Sound, könnte dem US-Kult Auto aber nicht schaden. Das dachte sich auch das Team um Ford Veredler Wolf Racing.

Und so sorgt nun ein mit einem Kompressor und einer neuen Klappen Abgasanlage ausgestatteter Ford nach dem Besuch beim Tuner, für ein deutlich breiteres Grinsen im Gesicht des Mustang Reiters.

Das Tuningzubehör steht für Mustang Coupé und Cabrio bereit und umfasst neben der erwähnten Auspuffanlage mit Klappensteuerung und Kompressor-Umbau für den aktuellen Fünfliter-V8, neue Felgen und Fahrwerklösungen.

Ein Kompressor-Tuning sorgt für ordentlich Druck beim Ford Mustang

Zu den Leistungsdaten des Kompressor Mustang: nach dem Tuning drücken nun anstelle der 450 Serien-PS (331 kW), brachiale 690PS mit 790Nm Drehmoment in den Sattel.

Den Sprint auf Landstraßentempo erledigt der Mustang nach dem Kompressor-Umbau in unter vier Sekunden. Sein Topspeed liegt jenseits der 320 Stundenkilometer.

Sportlicheren Sound auf Knopfdruck offeriert die Edelstahlabgasanlage mit Rohren in Duplexanordnung nebst Klappensteuerung. Die Abgase gelangen über je ein links und rechts angebrachtes Endrohr im Durchmesser von je 114 Milliimetern ins Freie.

Im Programm für den Facelift-Mustang hat Wolf Racing auch ein Gewindefahrwerk. Dies  ermöglicht eine Tieferlegung von bis zu 55 Millimetern an Vorder- und Hinterachse.

Und weil zu einem perfekten Tuning auch immer neue Alus gehören, steht der Mustang nach dem Kompressor-Tuning auf 9,0 x 21 ET40 (Vorderachse) und 10,5 x 21 ET45 (Hinterachse) Rädern. (Foto: Wolf Racing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.