Lexus LC Rennwagen

Motorsport: Mit dem Lexus auf dem Nürburgring

Anzeige

Toyota GAZOO Racing und der Lexus LC wollen es nochmals wissen: Nach dem Debüt 2018 stellt sich das Flaggschiff-Coupé erneut der Bewährungsprobe auf der härtesten Rennstrecke der Welt und startet 2019 beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (22. bis 23. Juni 2019).

Bei der 13. Teilnahme in Folge tritt erneut der Lexus LC an. Nachdem das Team aufgrund technischer Probleme in diesem Jahr insgesamt vier Stunden in der Box statt auf der Strecke verbringen musste, folgt nun der nächste Start. Toyota GAZOO Racing will noch mehr Kilometer abspulen und das Rennen erfolgreich beenden.

Gefahren wird der Lexus LC vom gleichen Quartett wie 2018: Der Veteran Takeshi Tsuchiya übernimmt als Cheffahrer die Verantwortung. An seiner Seite starten Naoya Gamou, Takamitsu Matsui und Yuichi Nakayama. Für die Fahrzeugabstimmung ist Gamou zuständig, der bereits zum siebten Mal durch die „grüne Hölle“ fährt. (Foto: Lexus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.