Wo steppt der Bär, womit löscht der Papst?

Anzeige

Nanu, was geht? Sattelt unser Vater um? Oder will er mit dem neuen, für den Vatikan gespendeten MAN TGE 6.180, den Ruf der katholischen Kirche reinwaschen oder die negativen Schlagzeilen aus der Vergangenheit auslöschen?

Vermutungen! Jetzt zu den Fakten. Das vom Papst gesegnete Feuerwehrauto hat einen auf dem Fahrerhaus montierten Wasserwerfer, der es ermöglicht, Wasser und Löschschaum per Fernsteuerung direkt vom Fahrerplatz aus zu steuern.

Ein Lichtmast ermöglicht zudem, dass das Fahrzeug auch nachts oder bei schlechten Sichtverhältnissen eingesetzt werden kann.

Gut, denn so könnte der heilige Vater auch mal nachts im Einsatz sein und an der Spritze stehen! (Foto: MAN/np)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.