In eigener Sache: Politisch nicht korrekt

Der geneigte Leser kennt meine Meinung zum Elektroauto-Hype: ich halte nicht viel von Batterieautos. Es gibt zu viele fundierte Argumente gegen die automobilen Entsafter.

Wenn mir jetzt aber ein Automobilhersteller den Zugang zu Testautos und Presse-Mitteilungen mit dem Argument vorenthält: “Ich würde politisch unkorrekt zum Thema Elektroautos berichten!”, dann mach ich mich nass vor Lachen.

Autodino ist noch nie einem Hype hinterher gerannt. Das tue ich nicht privat beim Klimawahn und aktuell an dieser Stelle nicht zum Thema Elektroautos.

Basta und Punkt. Frohe Weihnachten Arschkriecher!

Ein Kommentar

  1. Geil. Bin auch deiner Meinung. Umwelt und Abbaugebiete und Menschen werden geopfert, nur damit wenige hier “politisch sauber” fahren können. Selbst wenn nur VW alleine mit den für Batterien benötigten Rohstoffen beliefert werden sollte, würden diese nicht ausreichen. In unserer Straße dürfen nur zwei Leute ihre Ladestationen installieren, bei mehr können die Laternen nicht mehr über die Kabel versorgt werden. LACH!!!
    Wenn überhaupt, dann hat die Brennstoffzelle eine automobile Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.