Hyperloop

Hyperloop Reisen bald mit Schallgeschwindigkeit?

Reisen wir irgendwann mal alle in Schallgeschwindigkeit? Der Hyperloop soll das in Zukunft ermöglichen. Oder zumindest fast. Die TU München hat nun Prototypen der Passagierkapseln gebaut. Nun soll noch eine 24m lange Teströhre dazukommen.

Der Hyperloop ist das Konzept eines Transportsystems, bei dem sich ein Hochgeschwindigkeitszug mit annähernd Schallgeschwindigkeit in einer Röhre mit Teilvakuum fortbewegen soll. Der aktuelle Rekord liegt bei 482km/h.

Den Tüftlerinnen und Tüftlern geht es nicht nur um die Geschwindigkeit. Sie untersuchen auch, wie der Hyperloop ein sicheres, bezahlbares und nachhaltiges Transportmittel der Zukunft werden kann. So entwickelten sie unter anderem ein Schwebesystem für den Pod sowie den Prototyp einer Teströhre aus ultrahochfestem Beton. Die Teströhre soll inklusive Fundament etwa vier Meter hoch werden.

Bleibt zu hoffen, dass es dem Hyperloop nicht einmal so ergeht wie der Magnetschwebebahn. Erfunden von den Deutschen verwirklicht und kommerziell umgesetzt in Asien… (we/ampnet/Sm)(Foto: Auto-Medienportal.Net/TUM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.