Husqvarna Svartpilen 125

Husqvarna Svartpilen 125 – ein Zäpfchen?

Mag sein, dass die Husqvarna Svartpilen 125 ein nettes Zündplättchen ist, aber wie kann man ein Moped so nennen? Ich meine der Name könnte auch für ein Zäpfchen samt Wirkstärke stehen. Aber sei es drum. So lange “Spaß” als Nebenwirkung auf dem Beipackzettel steht!

Husqvarna Svartpilen 125 die bessere KTM 125 Duke?

Husqvarna Svartpilen 125
Husqvarna Svartpilen 125

Die KTM 125 Duke ist seit Jahren das erfolgreichste Leichtkraftrad in Deutschland. Da lag es nahe, der Konzerntochter Husqvarna ebenfalls den Weg in das boomende 125er-Segment zu ebnen.

Das Ergebnis ist die Husqvarna Svartpilen 125, die das prägnante Design ihrer größeren Schwestern eins zu eins in die kleine Klasse transportiert.

ABS ist ebenso Serie wie WP-Fahrwerkskomponenten LED-Lichttechnik. Das Trockengewicht gibt Husqvarna mit 146 Kilogramm an.

Mit dem von der kleinen Duke übernommenen Motor schöpft die Svartpilen (Schwarzer Pfeil) das Leistungslimit von 15 PS (11 kW) in der Leichtkraftradklasse voll aus. Der Preis beträgt 5150 Euro.

Und – um auf die Eingangsfrage zurückzukommen – mal sehen wie sie sich einführt (auf den Markt). Aber ich denke sie geht besser ab, als ein Zäpfchen! (we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/Husqvarna)