ampnet photo 20210216 194138

Preisknaller Motron Motorräder?

Das Portfolio der Motron Motorräder reicht von Elektrorollern über Leichtkrafträder bis zu einer 400er. Punkten will Motron aus der KSR Gruppe (Importeur unter anderem für Benelli und Royal Enfield) vor allem durch günstige Preise.

Los geht es bei 1499 Euro für den 50-Kubik-Kleinkraftroller Breezy. Es folgen der Ideo 50 und der Ideo 125 für 1699 bzw. 1899 Euro sowie der Ventura 125 für 2299 Euro.

ampnet photo 20210216 194131
Motron Motorräder – Motron X-Nord 125 mit Touring-Kofferset.

Mit der X-Nord 125 im Reiseenduro-Gewand und der Revolver 125 im Stil einer Harley-Davidson Sportster gibt es zwei Leichtkrafträder. Sie stehen mit 2999 Euro und 2799 Euro in der Preisliste.

Die luftgekühlten Motoren bleiben mit rund 10,5 PS und 12,5 PS aber hinter der erlaubten Maximalleistung zurück. Für die X-Nord gibt es auf Wunsch ab Werk ein Touring-Paket aus Kofferset und Topcase.

Die Modellpalette nach oben rundet die Warrior 400 im Retro-Look mit recht dickem Vorderreifen ab. Technische Daten gibt s noch nicht, wohl aber einen Preis: 4999 Euro. Für das letzte Quartal ist auch eine X-Nord 400 angekündigt, während es bei den 125ern im Laufe des Jahres noch ein Naked-Bike geben wird.

Elektrische Motron Motorräder

Das E-Portfolio von Motron Motorräder setzt sich aus drei Scootern und einem Fun-Bike im Stil der Honda 125 MSX oder Benelli TNT 125 zusammen, während der Cubertino mit seinem Beinschild und den beiden Einzelsitzen an die Honda Cup erinnert. Die Preise für Voltz, Cubertino, Whizz und Vizion bewegen sich zwischen 1899 Euro und 2999 Euro.

Anzeige

Relativ einfach und etwas eintönig verhält es sich mit der Farbauswahl: Es gibt Weiß, Grau oder Schwarz. Aber das kann sich ja noch ändern. (we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/KSR Group)