Ducati Streetfighter V2

Bodybuilder-Bike: Ducati Streetfighter V2

Ob du ein Schmalhans oder ein Möchtegern-Athlet (wie Autodino!) bist, die Ducati Streetfighter V2 ist die ideale Schw…verlängerung – im positivsten Sinne. Eigentlich ist die Ducati Streetfighter V2 sogar ein Vorschlag für unsere MUSTHAVE-Kategorie. Da haben wir aber schon die Lego-Panigale drin.

Jedenfalls kommt jetzt – nach dem Erfolg der Streetfighter V4, die Ducati Streetfighter V2 in den Handel. Sie basiert auf der Panigale V2, die von ihrer Verkleidung befreit wurde und bei der ein hoher und breiter Lenker den Stummellenker ersetzt.

Ducati Streetfighter V2
Ducati Streetfighter V2

In der etwas geänderten Abstimmung liefert der 950-Kubik-Zweizylinder 153 PS bei 10.750 Umdrehungen in der Minute und bei 9000 Touren 101 Newtonmeter Drehmoment.

Das ist jeweils ein Hauch weniger als bei der Genen spendenden Panigale. Zudem fällt die Endübersetzung für den neuen Einsatzzweck etwas kürzer aus.

Geändert wurde auch die Sitzposition mit breiterem Polster und nach vorn gerückten Fußrasten. Die Einarmschwinge wurde um 1,6 Zentimeter verlängert. Die Federung erhielt eine andere Abstimmung als bei der Panigale.

Das Trockengewicht liegt bei 178 Kilogramm. Optisch orientiert sich das neue Modell natürlich an der etwas größeren Vier-Zylinder-Schwester. Erhältlich ist die Ducati Streetfighter V2 2022 in Ducati Rot mit schwarzen Felgen. Der Preis beträgt 16.990 Euro.

Anzeige

Keine Ahnung, was eine kosmetische OP für die Verlängerung kostet, die Autodino ohnehin nicht braucht! Also. Ich würde die Duc nehmen. (we/aum)(Fotos: Autoren-Union Mobilität/Ducati)