Mini Sports Activity Vehicle wird bei Magna Steyr gebaut

Anzeige

Mini Sports Activity Vehicle wird bei Magna Steyr gebaut

Das als vierte Modellvariante von Mini geplante Sports ActivityVehicle wird bei Magna Steyr in Österreich gebaut. Das gab BMW bekannt. Damit ist der angeschlagene Osnabrücker Karosseriebauer und Cabriospezialist Karmann aus dem Rennen. Das Unternehmen hatte auf den Großauftrag gehofft, um einen weiteren Arbeitsplatzabbau über die bereits beschlossenen 1800 Stellen hinaus zu verhindern. Es wird nicht ausgeschlossen, dass Karmann seinen Bereich Fahrzeugbau gänzlich aufgibt, wenn keine neuen Aufträge mehr kommen.

Magna Steyr in Graz hat von der BMW Group den Auftrag zur Serienentwicklung und späteren Produktion des kleinen Geländewagens von Mini erhalten, der ab 2010 angeboten werden soll. Damit hält Mini im Stammwerk Oxford die Kapazitäten für die bisherigen drei Modelle frei und strebt dort mittelfristig eine Jahresproduktion von 260 000 Fahrzeugen an.

BMW produziert bei Magna Steyr bereits den X3. Für Karmann bleibt nun noch die Hoffnung auf einen Auftrag von Kia. Der koreanische Hersteller denkt über eine Cabrioversion seines Kompaktmodells Cee`d nach. Eine Entscheidung über die Produktion ist allerdings noch nicht gefallen. (ar/jri)(autoreporter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.