Peugeot 908 HDi FAP startet in Le Mans von den Plätzen 1, 2 und 3

Anzeige

Peugeot 908 HDi FAP. foto: autodino/peugeot

Peugeot 908 HDi FAP startet in Le Mans von den Plätzen 1, 2 und 3

Peugeot startet beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans nicht nur aus der Pole-Position sondern hat sich zusätzlich auch die Startplätze zwei und drei gesichert. Am Steuer des Peugeot 908 HDi FAP mit der Startnummer „8“ fuhr Stéphane Sarrazin bereits im ersten Zeittraining am Mittwoch die Bestzeit, die in der zweiten Sitzung am Donnerstagabend nicht mehr unterboten wurde. Der Franzose hatte bereits im Vorjahr für die Löwen-Marke den ersten Startplatz erobert…

Mit seiner Zeit von 3.18,513 Minuten unterstrich Sarrazin, der sich den Dieselsportwagen mit Pedro Lamy (P) und Alexander Wurz (A) teilt, welche Fortschritte Peugeot seit dem Vorjahr mit dem 908 HDi FAP gemacht hat. Er war 7,8 Sekunden schneller als bei seiner „Pole“-Zeit im Jahr 2007. Er war gleichzeitig deutlich schneller als das gesamte Feld und fuhr die schnellste Rundenzeit seit 1989 auf dem 13,629 Kilometer langen Kurs. Damals wurde die Hunaudières-Gerade jedoch noch nicht durch zwei Schikanen unterbrochen.

Nach einem 45-minütigen Warm-Up am Samstagmorgen, das für letzte Abstimmungsarbeiten an den Fahrzeugen genutzt werden kann, erfolgt der Start zum 76. Langstrecken-Klassiker „24 Stunden von Le Mans 2008“ um 15:00 Uhr. (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.