Autotuning: BMW X6 von Hartge mit Spitze 256 km/h


zum vergrößern klicken!!
hartge(tunt). BMW X6 von Hartge. foto: autodino/hartge

BMW X6 von Hartge – Diesel-Zweitonner als Sprinter, Spitze 256 km/h

Die Mischung eines Allradlers aus dem sogenannten SAV-Segment (unter der Gürtellinie) und eines Coupés (oberhalb von ihr) rückt Herbert Hartge ins rechte (Tuner-)Licht. Sein X6 xDrive35d ist mehr als die ungewöhnliche Mischung eines Boulevard-Hengstes und eines Crossover-Lastesels. Dem ohnehin sportlichsten Dieselmotor seiner Klasse mit variablem Twin Turbo entlocken die Spezialisten aus dem Saarland 241 kW (328 PS) bei 4400 U/min und mit 675 Nm ein gewaltiges Drehmoment bereits bei 2000 U/min. …

zum vergrößern klicken!!
hartge(tunt). BMW X6 von Hartge. foto: autodino/hartge

Dabei hält sich der Emissionswert mit 220 Gramm für ein derartig bulliges Fahrzeug durchaus im “grünen Bereich”, denn bei vergleichbarer Fahrweise verbraucht der X6 xDrive35d von HARTGE einen halben Liter weniger Diesel auf 100 Kilometer als das Serien-Pendant. Überzeugend auch die Fahrleistungen: der immerhin 2185 Kilo schwere X6 hängt mit einem Sprintwert von sechs Sekunden bis 100 km/h den herkömmlichen xDrive35d (6,9 s) deutlich ab. Die Höchstgeschwindigkeit – bei HARTGE ohne elektronische Begrenzung – wurde mit 256 km/h gemessen.

Optischen Ausdruck findet die geballte Kraft unter der Haube durch den HARTGE Aerodynamik-Bausatz aus hochwertigem PUR-RIM. Die durch Seitenleisten verbundenen Radhausverbreiterungen bieten genügend Platz für das Fahrwerk von HARTGE, zu dem auch ein Sportfedernsatz mit oder ohne Niveauregelung für die Hinterachse – Tieferlegung um 30 Millimeter – gehört, sowie mit dem Radsatz “CLASSIC 2″ (10,5 x 22″ ET 33 vorn und 12 x 22” ET 23 hinten).

zum vergrößern klicken!!
hartge(tunt). BMW X6 von Hartge. fotos: autodino/hartge

Diese Leichtmetallräder sind mit breiten Walzen – 295er vorn, 335er hinten – bestückt. Ein Frontspoiler und eine Heckschürze mit integriertem Diffusor komplettieren den Bausatz. Außenspiegelgehäuse in Carbon, Edelstahlendblenden mit trapezförmigen Endrohren (große Version) links und rechts für die Auspuffanlage, HARTGE-Embleme und -Schriftzüge unterstreichen das individuelle Outfit dieses X6.

zum vergrößern klicken!!
hartge(tunt). BMW X6 von Hartge. foto: autodino/hartge

Sportlichkeit nach Art des Hauses dominiert im Interieur. Über das HARTGE 3-Speichen Lederlenkrad mit Carboneinsätzen – alternativ bietet sich eine Carbon-Lenkradabdeckung an – fällt der Blick auf den 300-km/h-Tacho mit Zifferblättern in Silber metallic und roten Nadeln. Dekor- und Interieurleisten, Carbon-Teile für Armaturenbrett und Konsolen, Alu-Fußstütze und -Pedalsatz sowie schwarze Velours-Matten für Fuß- und Kofferraum lassen dem “Innenarchitekten” des X6 reichlich Gestaltungsmöglichkeiten.

Ein HARTGE Komplettumbau für den X6 xDrive35d – einschließlich aller Montage- und Lackierarbeiten – kostet auf Heller und Cent 29.353,94 EUR inklusive Mehrwertsteuer. Natürlich sind alle Teile einzeln nachrüstbar.

mo’ infos unter www.hartge.de. (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.