Wunderlich S1000 RR Curare

Anzeige

Wunderlich S1000 RR Curare 2
süsses gift von wunderlich. Wunderlich S1000 RR Curare.
foto: motodino/wunderlich

Giftpfeil für Mopedfans

Das von brasilianischen Indios verwendete Pfeilgift stand Pate für Wunderlichs „Giftpfeil“, die S 1000 RR in legendären Rennfarben und mit einer Vielzahl von Spezialkomponenten. Ein optisches Highlight, dazu technisch und ergonomisch verbessert, gewichtsreduziert und langstreckentauglich…

Entspannte Sitzhaltung und vereinfachtes Handling bietet der Rohrlenker-Umbau „Power-Sportego“. Die 1800 g leichte Gabelbrücke, aus hochfestem Aluminium gefräst, TÜV-geprüft und ideal geeignet zur Aufnahme stabiler, konifizierter Alu-Lenker, besitzt einen integrierten Anschluss für die Bremsleitung, wodurch aufwendige Umbauarbeiten vermieden werden. Mit der leicht zu installierenden Verkleidungs-Anhebung und der dazu passenden „DoubleBubble“-Sportscheibe ergeben sich eine verbreiterte und optimierte Strömungsableitung und eine bessere Aerodynamik.


Wunderlich S1000 RR Curare 1Wunderlich S1000 RR Curare. foto: motodino/wunderlich

Die SportErgo-Sitzbank „ActiveComfort“ sorgt für höheren Sitzkomfort und besseren Halt bei „Hang-Offs“. Durch die griffige Polsterung werden beim Abbremsen mehr Kräfte in die Sitzbank eingeleitet, was die Gesamtmuskulatur entlastet. Die Sitzbank ist auch mit einer höheren (2 bis 4cm) Polsterung lieferbar, was das Handling geradezu revolutioniert: Der Fahrer kann über dem Schwerpunkt wesentlich effektiver das Fahrzeug unter sich bewegen. Das Einlenken in Kurven wird merklich erleichtert und die Agilität in allen Fahrsituationen erhöht.

Dem Gewicht rückt Wunderlich mit viel Carbon und Titan entgegen, das optisch wie technisch Sinn macht. Für den guten Ton sorgt eine ultra-leichte SBK-Sportauspuffanlage mit Wunderlich Titan-Krümmern. Ebenfalls viel Wert wurde auf eine optimierte Leistungscharakteristik gelegt. So wird per dazwischen geschalteter Performance-Box der Drehmoment-Verlauf optimiert und ein spontanes, gut dosierbares Hochbeschleunigen erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.