Audi A8 mit Breitband-Internetanbindung

Anzeige

Audi A8 L W12 quattro
mobile Spielhalle Audi A8 L W12 quattro? foto:autodino/audi

Die wohl teuerste Spielekonsole der Welt – Audi präsentiert A8 mit neuer LTE-Mobilfunktechnik

Audi stellt gemeinsam mit Entwicklungspartner Alcatel-Lucent einen Audi A8 mit LTE-Technologie vor. Dessen Breitband-Mobilfunkverbindung überträgt Daten schneller als der 3G-Standard und moderne DSL-Verbindungen. Im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas kündigte Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, Anfang 2011 den Einsatz von LTE-Technik für automobile Anwendungen an. Bereits drei Monate später stellt Audi gemeinsam mit Entwicklungspartner Alcatel-Lucent einen voll funktionsfähigen Versuchsträger vor…

Der Audi A8 L mit LTE-Technik enthält die Mobilfunktechnologie der Zukunft: LTE (Long Term Evolution) gilt als Nachfolger für die aktuelle 3G-Übertragung, zu der auch der Mobilfunkstandard UMTS gehört. LTE hat Datenübertragungsraten, die bis zu 100 Mbit pro Sekunde erreichen. Zum Vergleich: Eine schnelle 3G-Verbindung bringt es auf etwa 14,4 Mbit pro Sekunde, ein DSL-Anschluss auf bis zu 16 Mbit pro Sekunde.

Die LTE-Mobilfunktechnik erlaubt mit ihren kurzen Übertragungszeiten einen wesentlich schnelleren Zugriff auf Internetinhalte wie z.B. Google Earth oder Google Street View und ermöglicht den Austausch großer Datenmengen. Dank der LTE-Verbindung lassen sich sogar hochaufgelöste Videos live in den Audi A8 übertragen. Darüber hinaus können sich über den integrierten WLAN-Hotspot des A8 bis zu acht mobile Geräte mit dem Internet verbinden.

Na prima. Autodino wird Audi A8 Fahrer und deren Mitfahrer künftig sehr genau im Auge behalten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.