opel Rak_e_3

Alternative für den Rentierschlitten? Opel RAK e!

Anzeige

Emissionsfrei war der Weihnachtsmann schon immer unterwegs

Der Weihnachtsmann 2.0 ist unterwegs. Laut Opel wird dieses Jahr mit dem  Tandem-Zweisitzer Opel RAK e die lautlos-diskrete Geschenke-Lieferung gewährleistet. Stille Nacht 2.0 eben.
Der auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im September präsentierte City-Flitzer wiegt nur 380 Kilo, etwa ein Drittel eines gewöhnlichen Kleinwagens und weniger als das herkömmliche Rentiergespann.

Mit 5,5 Metern Wendekreis kann er wohl mit den Vierbeinern mithalten und mit 120 km/h Spitze zeigt der RAK e dem nordischen Schlitten die Rücklichter. Günstiger fährt er außerdem: Lediglich ein Euro Energiekosten fallen für 100 Kilometer Fahrstrecke an – da ist selbst das Heu für die Zugtiere teurer.

Noch ist der rasante Stromer von Santa Claus 2.0 zwar ein Einzelstück aus dem Entwicklungslabor. Doch wer weiß, wenn genug “Kiddies” drauf stehen, gibt der Weihnachtsmann bestimmt bald seine RAK e (te) auch an uns Erdenbürger ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.