VW cross up_1

Der neue VW cross up!

Anzeige

Der vw cross up! Was ist das eigentlich? So viel vorweg. Mit Gelände oder Off Road hat der VW cross up! so wenig am Hut wie ich mit Griesberei. Aber ab Spätsommer diesen Jahres soll das Autochen die “Lifestyle-Familie” von Volkswagen ergänzen. Zu ihr gehören bereits die Modelle CrossPolo, CrossGolf und CrossTouran.

Unverwechselbare Merkmale des cross up! sind schwarze Beplankungen an den Radhäusern, die silberne Dachreling, die in „light silver metallic“ lackierten Außenspiegel und Stoßfänger mit silberfarbenen Aufsatzteilen. Auffallend natürlich die höher gelegte Karosserie und die 16-Zoll-Leichtmetallfelgen vom Typ „cross“ inklusive Glanzdrehung mit Reifen im Format 185/50.

Zur Serienausstattung gehören unter anderem eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber vorn, Nebelscheinwerfer, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, eine asymmetrisch teilbare und umklappbare Rücksitzbank mit Kopfstützen, ein variabler Ladeboden, ein Drehzahlmesser, eine Multifunktionsanzeige sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESC zum Serienumfang des Modells.

Fünf Lackfarben stehen für den des cross up! zur Auswahl. Grundsätzlich gilt: Die oberen Bereiche der Stoßfänger sowie die Türgriffe werden in Wagenfarbe lackiert, während die Blenden der B-und C-Säulen sowie die Fensterrahmen in schwarz gehalten sind.

Als Antrieb für den VW cross up! dient ein 55 kW / 75 PS starker Drei-Zylinder-Ottomotor in Kombination einem 5-Gang-Handschaltgetriebe. Der VW cross up! ist in Deutschland ab Spätsommer zu einem Einstiegspreis von 13.925 Euro erhältlich. (Fotos: VW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.