Skoda Oktavia Kombi

Die dritte Skoda Octavia Combi Generation ist da

Anzeige

Wenige Wochen nach dem Start der Octavia Limousine feiert die dritte Octavia Combi Generation ihre Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon vom 5. bis 17. März 2013. Was auffällt: er ist deutlich gewachsen. Der Skoda Octavia Combi ist 90 Millimeter länger und 45 Millimeter breiter als sein Vorgänger um genau zu sein. Der Radstand ist um knapp elf Zentimeter gewachsen.

An Bord des neuen Octavia Combi finden sich auf Wunsch moderne Sicherheitsassistenzsysteme wie eine Multikollisionsbremse, der Front Assistant mit City-Notbremsfunktion, der Driver Activity Assistant (Müdigkeitserkennung), der Proaktive Insassenschutz Crew Protect Assistant oder der Lane Assistant als Unterstützung zum Spurhalten. Im Falle eines Unfalls sorgt ein umfassendes Paket an passiven Sicherheitssystemen für bestmöglichen Schutz von Fahrer und Insassen, darunter bis zu neun Airbags.

Das aktuelle Motorenangebot umfasst vier Benzin- und vier Dieselmotoren, eine verbrauchsarme GreenLine Version verbraucht laut Skoda nur 3,4 Liter Diesel auf 100 Kilometer mit einem CO2-Ausstoß von nur 89g/km.
Ebenfalls erstmals in Genf 2013 zu sehen: der Skoda Octavia Combi 4×4 mit neu entwickeltem Allradantrieb und Haldex-5-Kupplung. (Foto: Skoda)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.