BMW 325i Tuning_1

Saugertuning: BMW 325i erhält Allrad und mehr Power von Leib Engineering

Vier Räder bringen mehr als zwei – Kraft auf die Straße. So auch beim Laub Enineering getunten BMW 325i, intern getauft auf den Namen “E92 GT 300”. Dem Sauger N53B30-Reihensechszylinder-Triebwerk (Serie: 218 PS)  haucht Leib Engineering zunächst mittels einer Änderung der Ansaugbrücke sowie einer dazu passenden Modifikation der Motorsoftware eine Zusatzleistung von 77 PS ein.

Auspuffsound lässt sich von von „sanft“ auf „wild“ umstellen

Weitere 15 PS addiert die sich aus Frontpipes und einem Mittelschalldämpfer von Supersprint sowie einem 330i Performance-Endschalldämpfer mit Klappensteuerung zusammensetzende Abgasanlage, deren Sound sich via eines Druckknopfs im M-Multifunktionslenkrad von „sanft“ auf „wild“ umstellen lässt. Summa summarum schickt der Leib E92 GT 300 also satte 310 PS in Richtung Asphalt und rückt in dieser Disziplin damit sogar dem populären Turbo-Bruder 335i mächtig auf die Pelle.

Die Übersetzungen des 6-stufigen Automatikgetriebes werden per kurzem Zug an den schwarz eloxierten Leib Engineering-Schaltwippen gewechselt, welche bei um den dicken Lenkradkranz geschlossenen Fingern optimal erreichbar sind.

Für den schnellen (Boxen-)Stop wird eine bissigen BMW Performance-Bremsanlage installiert, die über kräftig zupackende 6-Kolben-Sättel und 338-Millimeter-Scheiben an der Vorder- sowie 2-Kolben-Sättel und 324er Scheiben an der Hinterachse verfügt.

Natürlich erhält der getunte 3er ein Gewindefahrwerk mit separat voneinander justierbaren Druck- und Zugstufendämpfungen von KW. Perfektioniert wird die satte Straßenlage schließlich von einer Rad/Reifen-Kombination aus 8,5×19 und 9,5×19 Zoll messenden BBS CH-R-Leichtmetallfelgen und Pirelli P Zero-Reifen der Dimensionen 235/35R19 und 275/30R19.

Über das Innenraum-Design läßt sich sicher streiten, aber äußerlich sieht das perlmuttweiße Schneeweißchen-Coupé von Leib Engineering doch richtig fit aus, oder?!

(Fotos: xmedia/LE)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.