Yard Built XV950 Pure Sports – Yamaha XV950 im Sportanzug

Yard Built XV950 Pure SportsOMG so muss Motorrad, so muss Custom Bike! Zuletzt hat Yamaha mit dem Dreizylinder Motorrad MT-09 unter Bikern für Aufregung gesorgt und nun legen die Japaner mit dem sogenannten „Yard Built Projekt“ und einem weiteren Motorrad daraus nach.

Unter diesem Namen sollen aus den Modellen der Sport Heritage Reihe Spezialanfertigungen entstehen, nach denen sich nicht nur eingefleischte Biker die Köpfe verdrehen, weil es sich bei diesen Maschinen um einzigartige, unverwechselbare Motorräder handelt.

Die hier vorgestellte Yard Built XV950 Pure Sports ist so eine Maschine. Mit gefällt Sie sogar noch besser als das „Original“ im Hintergrund, die Yamaha FZ750.

Anzeige

Für dieses Custom Bike Projekt stellte sich „LowRide“ (das führende italienische Magazin für Cruiser und Chopper) der Herausforderung von Yamaha. Nach reiflicher Überlegung entschied man sich dafür, den Geist der Achtzigerjahre-Sport-Legende FZ750 wieder aufleben zu lassen.

Ein sehr wichtiger Parameter bei diesem Projekt war es, spannende Ergebnisse mit einigen wenigen und einfach durchführbaren Modifizierungen zu erreichen. Wichtig war auch, dass alle Veränderungen leicht wieder zurückgebaut werden können.

Das Aussehen der Standardversion eines Motorrads radikal zu ändern ist einfach. Das Ändern des Aussehens bei gleichzeitiger Optimierung der  Fahrdynamik ist allerdings ungleich schwieriger, besonders wenn man gänzlich auf das Flexen oder Schweißen verzichten will.

Mithilfe einer Frontverkleidung, eines Heckteils und einer Heckverkleidung – allesamt inspiriert von der Yamaha FZ750 – hat das Team von „LowRide“ auf Basis der XV950 ABS ein komplett neues Modell geschaffen. Den Stil der „Pure Sports“ – so der Name dieser neu gestalteten Spezialanfertigung findet sich auch auf der Verkleidung nach dem Vorbild des legendären 5-Ventilers FZ750 wieder.

An bereits vorhandenen Befestigungspunkten am Rahmen werden Stahlrohre zur Verstärkung der Front- und Heckverkleidung angebracht. Die Lackierung von Kaos Design ist wirklich umwerfend, nicht zuletzt auch dank der speziellen Scratch-Effekt-Applikationen, in Silber und Metallic. Schwarze und pastellrote Embleme lassen das Design der FZ750 aus dem Jahr 1985 wieder aufleben.

Blinker und Spiegel stammen von Rizoma, der Clip-on-Lenker von Motocicli Veloci. Die Sitzposition des Fahrers ist sportlicher, aber nicht zu extrem und kann dank der Doppelgelenkstangen mühelos eingestellt werden.

Die Fußrasten sind serienmäßig. Die Ledersitzbank ist ca. 120 mm höher. Perfekt dazu passend sind die unverändert gebliebenen Instrumente. Reifen, Felgen, ABS-System, Gabel, Rahmen, Mechanik und die gesamte Elektrik wurden ebenfalls vom Standardmodell übernommen.

Einziges Zugeständnis beim Sound ist die 2-in-1-Auspuffanlage, eine Spezialanfertigung von HP Corse. Sie ist kompakter und leichter als das Originalteil.

Anzeige

Wer wie ich die alte FZ750 noch kennt, dem muss diese liebevolle Hommage daran in Form der Yard Built XV950 Pure Sports einfach gefallen. Ein Traum von einem Motorrad! Zu schade, dass man die Yard Built XV950 Pure Sports nicht so einfach kaufen kann, wie damals die FZ750! (Fotos: Yamaha)
cf086a573bc3487c869e2eb22491c778

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.