Harley Elektromotorrad Livewire

Entscheidet selbst. Project LiveWire. Bohrmaschine auf Rädern oder echte Harley

Anzeige

Harley Elektromotorrad LivewireIch brauch’ so eine elektrifizierte Harley mit per Chip generiertem Sound nicht, aber Ihr könnt Euch gerne selbst ein Bild von der ersten elektrisch angetriebenen Harley Davidson demnächst bei einer Probefahrt machen. Harley nennt es “Project LiveWire” und man will ganz einfach testen, wie potentielle Kunden auf so einen “Staubsauger” auf Rädern reagieren.

Dabei gibt es durchaus positive Rückmeldungen einiger Biker. Kein Wunder, ist die Art der Kraftentfaltung eines Elektrobikes doch recht überzeugend. Das macht den Arm schon lang. Da gibt es nix, aber ob das reicht, einen Harley Fahrer zu begeistern? Kann ich mir nicht vorstellen. Es sei denn, der Zubehörmarkt bietet “laute” Soundchips an!

Die Project LiveWire Experience Tour läuft über Frankreich und Italien nach Deutschland, wo Kunden am Samstag, den 18. und am Sonntag, den 19. Juli 2015 am Hockenheimring Baden-Württemberg die Gelegenheit haben werden, eine elektrisch angetriebene Harley-Davidson zu testen.

Wer mehr erfahren, sich selbst von der Performance der Maschine überzeugen und der Motor Company sein Feedback geben will, bewirbt sich unter projectlivewire.harley-davidson.com für eine Testfahrt. (Foto: Harley Davidson)

2 Kommentare

  1. Sind nicht nur die Harley Fahrer, die ihre Tüten aufbohren bis das Hirn wegfliegt. Sind oft auch Möchtegern Rennfahrer, die denken: je lauter, desto schneller!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.