SUV Borgward BX7

Danke Borgward für deutschen Standort

Anzeige

SUV Borgward BX7VW und Toyota bauen Ihre Fertigung in Europa/Polen aus, Borgward zieht es gar wieder nach Deutschland. Man glaubt es kaum. Bremen war bereits ab den 1920er Jahren die Heimat von Borgward, bis in die Wirtschaftswunderzeit produzierte der deutsche Automobilkonzern mit den Marken Borgward, Lloyd und Goliath hier rund 1,2 Millionen Fahrzeuge.

Der Baubeginn für die neue Fertigung ist für Anfang 2017 geplant, Produktionsstart ist im darauffolgenden Jahr 2018. 

Premierenmodell aus Bremer Fertigung soll ein Borgward BX7 mit vollelektrischem Antrieb sein. Weiter geplant ist auch die Fertigung der Elektro- und Plug-in-Hybrid-Modelle der Baureihe BX5 und weiterer Modelle.

Neben den Zulieferern wie Continental, Kuka, Schäffler/SKF, BorgWarner und Webasto werden bei der Fertigung vollelektrischer Fahrzeuge Bosch und der Elektronikkonzern LG für Batterien entscheidende Rollen spielen. Danke Borgward! (Foto: dpp-AutoReporter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.