Ducati 750 Super Sport Desmo

More than Red – Ducati 750 Super Sport Desmo

Anzeige

Als Biker – wie ich es nebenbei bin – hat man so langsam gelitten. Wird frostig. Hab keine Heizgriffe am Bock und die lange Unterhose ist mir nicht sexy genug. Zum Glück gibt es Messen und Ausstellungen für Biker. So präsentiert das Audi museum mobile gerade in der Sonderausstellung „More Than Red – Passione Ducati“, rund 50 Ducati-Modelle der Gegenwart und Vergangenheit.

Neben Serienmodellen, Motorrädern aus dem Rennsport und seltenen Prototypen zeigt die Sonderschau auch Exponate aus der Ducati-Ära vor dem Motorradbau.

Ducati 750 Super Sport DesmoWer es genauer wissen will – hier ein kurzer Background zur Ducati Historie
Das Unternehmen wurde im Jahr 1926 von den drei Brüdern Adriano, Bruno und Marcello Cavalieri Ducati gegründet und baute nicht von Beginn an Motorräder. Rund zwanzig Jahre entwickelte und fertigte die Familie Ducati Kondensatoren und Bauteile für Radios, bis sie sich schließlich den Zweirädern widmete.

Ab März 1946 produzierte Ducati den Cucciolo, einen kleinen Hilfsmotor für Fahrräder. Er verhalf dem Unternehmen zu großem Erfolg und begründete dort den Beginn einer neuen Zeitrechnung. Knapp drei Jahre später fuhr das erste Motorrad vom Band: die Ducati 60.

Mit der 350 Mark 3D ist die erste Ducati mit serienmäßigem Desmo-System in der Ausstellung zu sehen. Das Modell gilt als herausragendes Beispiel für italienisches Design und ist bei Sammlern aus aller Welt heiß begehrt. Ebenso wie die Ducati 750 GT: Sie war das erste Serienmodell mit V-90°-Zweizylindermotor und Scheibenbremsen.

Ein Glanzstück der Sonderausstellung ist sicher die Ducati 750 Super Sport Desmo im Foto. Fans sollten mal hin. Weicheier wie ich machen das mit Auto oder Bahn. Muss ja keiner wissen… (Foto: Audi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.