BMW Welt

News aus der BMW Welt

Anzeige

Wer heuer in München ist, der sollte unbedingt einmal die BMW Welt besuchen. Noch nie gab es dort so viele Sonderausstellungen, Live-Präsentationen und innovativen Medien zu sehen. So wird gerade der neue BMW 7er mittels “Projection Mapping” zur Leinwand. Man kann auf dem ausgestellten Auto also sehen, wie er entstand.

Via Projection Mapping wird ein 120-sekündiger Film, der die einzelnen Stationen des Entstehungsprozesses zeigt, direkt auf den 7er BMW projiziert – von den ersten Designskizzen über die Arbeit am Clay-Modell bis hin zum letzten Produktionsschritt.

BMW WeltDem Betrachter wird so die menschliche wie maschinelle Leistung, die hinter der Entwicklung eines solchen Fahrzeugs steckt, gezeigt. Darüber hinaus gilt die Installation aufgrund der verbauten Technologie als wegweisend. Eine Projektion auf ein Automobil bei Tageslicht war mit dieser Schärfe und Brillanz zuvor nicht möglich.

Ein weiteres Highlight der Ausstellung ist der BMW Connected Mirror. Der interaktive Spiegel, basierend auf einer Samsung Innovation, zeigt den Besuchern, wie Technologie den Alltag erleichtert: Der smarte Spiegel wird mittels der weiterentwickelten BMW i Remote App mit dem Smartphone des Nutzers synchronisiert und informiert über tägliche Aufgaben, den Ladestatus des BMW i Fahrzeugs oder zeigt detaillierte Routenvorschläge zum nächsten Termin an.

Alle Funktionen des vernetzten Zuhauses lassen sich über einen Screen abrufen, der dank AirTouch Steuerung nicht einmal mehr direkt berührt werden muss.

Ein Höhepunkt der täglichen Vorführung ist der selbst parkende BMW i3. Wird der Autoschlüssel in die eigens dafür vorgesehene Halteschale unterhalb des BMW Connected Mirror abgelegt, parkt das Elektrofahrzeug in die nachempfundene Garage des Smart Home ein und verriegelt sich.

Das Ausparken funktioniert dann auch entsprechend selbstständig. Zum Abschluss der Führung können sich die Besucher mittels einer Samsung Gear VR auf eine virtuelle Testfahrt in einem BMW i3 oder BMW i8 durch eine dreidimensionale Landschaft begeben. (Foto: BMW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.