Ferrari Buch

MUSTHAVE: Ferrari Buch mit Ständer für 25.000 Ocken

Anzeige

Unser mit Abstand teuerster MUSTHAVE-Vorschlag für Autofreaks ist ein Buch. Genauer: ein Buch über eine der rassigsten Sportwagen Manufakturen der Welt. Über FERRARI. Dieses hier vorgeschlagene Buch kostet in limitierter Auflage 5.000.-€ und erscheint im TASCHEN Verlag.

Und als wäre dies noch nicht genug: wer den dazu passenden (Buch-)Ständer haben will, der muss noch mal 20.000.-€ drauflegen.

Anzeige

Zum Buch:
Das ledergebundene Buch mit 480 Seiten ist auf 1.947 Exemplare limitiert, mehrfach signiert und nummeriert. Die Collector’s Edition (Nr. 251–1.947) ist jeweils signiert von Piero Ferrari.

Zu den Besonderheiten dieses FERRARI-Buches zählen – neben der außergewöhnlichen Aufmachung – unveröffentlichte Fotos und Dokumente aus den Ferrari-Archiven und privaten Sammlungen sowie Auszüge aus den bislang unveröffentlichten Tagebüchern von Gründer Enzo Ferrari, dessen 30. Todestag am 14. August ist.

Dazu gehören Faksimiledrucke der Originalverträge und -dokumente berühmter Ferrari-Fahrer und ein Anhang mit allen über 3000 Ferrari-Siegen seit 1947.

In “racingred” gehalten, prangt erhaben und unübersehbar das FERRARI-Markenlogo auf dem Einband.

Das Buch ist ab September 2018 in englisch unter der ISBN 978-3-8365-6577-6 erhältlich.

Über das Buch-Design, über den Buchständer:
Dieser skulpturale Buchständer wurde – ebenso wie die “Buchbox” aus Aluminium, von Marc Newson entworfen.

Mein Tipp: Weg mit dem Passat Kombi und diesen Ferrari kaufen…

Wer über einen flexiblen Geldbeutel verfügt und die Art Edition (Nr. 1–250) erwirbt, der erhält den passenden Buchständer neben dem Buch für 25.000.- Euro. Dieser macht dank der mit den Krümmern verbundenen Beine aus handgebogenem verchromten Stahl schon einiges her. Ständer- und standesgemäß passend – das muss man schon sagen!

Außerdem ist diese Art Edition von Piero Ferrari, Sergio Marchionne und John Elkann signiert.

Über den Autor:
Pino Allievi ist ein italienischer Schriftsteller und Journalist. Jahrelang dokumentierte er die Welt der Sportautos, sowohl als Formel-1-Kommentator für die Rai als auch in Beiträgen für Zeitungen wie La Gazzetta dello Sport.

Zusammen mit Enzo Ferrari schrieb Allievi Ferrari Racconta, das letzte Werk des Firmengründers. (Foto: TASCHEN)

Anzeige
Anzeige

4 Kommentare

  1. Wow. Das Buch macht mit dem Ständer einen wirklich guten Eindruck. Imposant. Ferrari Fahrer werden mit Sicherheit begeistert sein. Etwas für wirkliche Ferrari Fans.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.