Ford Capri Mk III „Fabergé Racing No. 10“

MUSTHAVE: Ford Capri Mk III Fabergé Racing No. 10

Wieder was Neues für Autodinos MUSTHAVE-Kategorie: der Ford Capri Mk III Fabergé Racing No. 10. Der Ford Capri ist vor allem als Gruppe-5-Fahrzeug auf der Automodellrennbahn unterwegs. Fast schon legendär ist die alte „Jägermeister”-Version von Fly. Wie habe ich den Ford Capri geliebt. Wenn auch nur als Konkurrent gegen meinen von Irmscher getunten Opel Manta i240. Und nun können wir ihn wieder fahren.

Ford Capri 3.0 „Manchester Police“ von Scalextric (1:32).
Ford Capri 3.0 „Manchester Police“ von Scalextric (1:32). Foto: Auto-Medienportal.Net/Simba Dickie

Aktuell haben Carrera und Sideways den Capri im Programm. Scalextric bringt den Mk III nun als Gruppe-1-Modell ohne Kotflügelverbreiterungen und Rennspoiler. Das erlaubt neben der Ausführung des Teams Fabergé Racing aus den späten 1970er-Jahren aus der BTTC auch zivile Derivate.

So gibt es neben dem Rennwagen von Stuart Graham auch eine Ausführung des Capri 3.0 als Polizeiwagen aus Manchester mit funktionstüchtigem Blaulicht sowie ein Exemplar aus der BBC-Serie „Only Fools and Horses”.

Letzterer ist Teil eines Twin-Packs mit dem ebenfalls dort zu sehenden Reliant Regal. Er verfügt bei Scalextric auch für den Einsatz auf der Schlitzpiste originalgetreu nur über drei Räder.

Anzeige

Die Möglichkeit, den Digitalchip einzubauen, entfällt dadurch für dieses Modell. (we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/Simba Dickie)