Lamborghini-Essenza-SCV12

Lamborghini Essenza SCV12 mit Voll-Carbon-Rahmen

Der Lamborghini Essenza SCV12 sieht nicht nur rattenscharf aus, er ist auch das erste Fahrzeug mit einem Carbonfaser Monocoque und Überrollkäfig nach FIA-Standards.

Das Carbonfaser-Monocoque wurde an drei Stellen verstärkt, um den für die FIA-Homologation erforderlichen Prüfkräften von über 12 Tonnen ohne größere Verformungen standzuhalten. Die über 20 statischen Tests beinhalten neben dem Rahmen auch das Fußhebelwerk, die Sicherheitsgurte und den Kraftstoffbehälter.

Für die dynamischen Crashtests werden Kollisionen mit Geschwindigkeiten von bis zu 14 m/s herbeigeführt: Im Rahmen dieser Tests dürfen keine externen Elemente in den Rahmen eindringen, die mit dem Fahrer in Berührung kommen könnten, und keine Lecks am Kraftstoffbehälter auftreten.

Eine weitere Neuerung ist der Aggregateträger im hinteren Bereich des Monocoques, der den Motor mit perfekter Längsanordnung zur Fahrzeugkarosserie beherbergt, während das Getriebe eine tragende und strukturelle Funktion erfüllt. Auf diese Weise konnte eine um 20 % höhere Verwindungssteifigkeit gegenüber dem Huracán GT3 EVO erzielt werden.

Lamborghini Essenza SCV12
Lamborghini Essenza SCV12 Innenraum

Das Auto macht nicht nur äußerlich Einiges her. Auch der Innenraum macht an. Aber das ist ja eigentlich bei jedem Lambo so.

Der Lamborghini Essenza SCV12 hat 830PS und ist in limitierter Auflage auch für “Amateursportler” (ohne Wettbewerbseinsatz) – dafür aber mit flexibler Geldbörse zu haben.

Anzeige

Also los. Mach hin. Roooobert holt sich sicher auch einen… (Foto: nm/Lamborghini)