BMW CE 04 E-Scooter

Vorstellung BMW CE 04 E-Scooter

Der futuristisch designte BMW CE 04 E-Scooter hat eine Dauerleistung von 15 kW (20 PS) und eine Maximalleistung von 31 kW (42 PS). Die leistungsreduzierte Leichtkraftrollerversion liefert 11 kW (15 PS) bzw. 23 kW (31 PS).

Beide Ausführungen sind 120 km/h schnell. Der stärkere CE 04 sprintet in 2,6 Sekunden von 0 auf 50 km/h und hat eine Reichweite von rund 130 Kilometern. Die A1-Variante kommt etwa 100 Kilometer weit.

BMW CE 04 E-Scooter
BMW CE 04 E-Scooter

Der Antrieb ist rahmenfest im Bereich zwischen Batterie und Hinterrad montiert.

Die Ladezeit für die Lithiumionen-Batterie mit einer Kapazität von 8,9 Kilowattstunden beträgt laut BMW bei völlig entleertem Akku vier Stunden und 20 Minuten.

Mit dem als Sonderausstattung verfügbaren Schnellladegerät mit bis zu 6,9 kW Leistung (serienmäßig 2,3 kW) reduziert sich der Ladevorgang des BMW CE 04 E-Scooter auf eine 1 Stunde und 40 Minuten.

Ist die Batterie bis auf 20 Prozent entladen und wird bis auf 80 Prozent aufgeladen, so lässt sich die Ladezeit mit dem Schnellladegerät auf 45 Minuten verkürzen.

BMW CE 04 E-Scooter
BMW CE 04 E-Scooter

Der BMW CE 04 E-Scooter ist mit einer Antischlupfregelung und optional mit einer schräglagenfähigen Traktionskontrolle ausgestattet.

Er rollt auf 15-Zoll-Rädern, die vorne von einer doppelten Scheibenbremse verzögert werden.

Dem Fahrer stehen die drei Fahrprogramme „Eco“, „Rain“ und „Road“ sowie als Sonderausstattung zusätzlich „Dynamic“ zur Verfügung.

Der CE 04 ist serienmäßig mit einem 10,25 Zoll großen TFT-Farb-Display mit integrierter Kartennavigation und Connectivity ausgerüstet.

Zu den Besonderheiten des Elektrorollers zählen unter anderem seitliche Staufächer und die Möglichkeit, das Helmfach unter der „schwebenden“ Sitzbank auch im Sitzen zu öffnen. BMW-typisch sind weitere Sonderausstattungen ab Werk, unter anderem Kurvenlicht und Kurven- statt Standard-ABS.

BMW spricht beim BMW CE 04 E-Scooter nicht von einem Kraftroller, sondern sieht ihn eher als Lifestyle-Produkt für eine neue Form der „urbanen Einspurmobilität“. Die Markteinführung ist für Februar geplant. Der Preis beträgt 11.990 Euro.

Anzeige

Ganz schön happig für einen Roller, wie ich finde…(we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/BMW)