SsangYong Korando e-Motion

Elektro-SUV SsangYong Korando e-Motion

Der SsangYong Korando e-Motion ist nicht nur das erste Elektro-SUV der Koreaner, sondern auch das erste Modell der Marke überhaupt das nicht vorab in Korea, sondern zuerst auf dem europäischen Markt startet.

Der vollelektrische SsangYong Korando e-Motion mit seiner markanten Linienführung sieht recht schick aus, im Gegensatz zu früheren Ssangyong-Modellen. Nicht umsonst trägt er wohl den Modellnamen „e-Motion“, was gewollt oder ungewollt und schnell ausgesprochen, für „Emotion“ steht.

Von seinen Benziner-Kollegen ist das elektrisch betriebene SUV leicht an blauen Farbakzenten und dem geschlossenen Kühlergrill zu unterscheiden.

Anzeige

Für den Antrieb des SsangYong Korando e-Motion sorgt ein 140 kW/190 PS starker Elektromotor, die 61,5-kWh-Batterie soll eine Reichweite von 339 Kilometern (WLTP, vorläufige Angaben) ermöglichen.

Anzeige

Über den CCS-Anschluss lässt sich der Akku in rund 33 Minuten von 20 auf 80 Prozent laden, so der Hersteller. Weitere Daten sowie Preise sind noch nicht bekannt. (Foto: SsangYong)