Benzin und Diesel in Karlsruhe am teuersten

Anzeige

Benzin und Diesel in Karlsruhe am teuersten

Dass sich die unmittelbare Nähe zur größten deutschen Raffinerie nicht unbedingt auf die Tankstellenpreise auswirkt, zeigt Karlsruhe. Wie der ADAC bei seinem monatlichen Preisvergleich an Markentankstellen in 20 deutschen Städten ermittelt hat, ist Kraftstoff derzeit dort am teuersten. Am günstigsten tanken Autofahrer in Berlin und Magdeburg…

Der Liter Superbenzin kostet in Karlsruhe im Schnitt 1,502 Euro, für einen Liter Diesel müssen 1,464 Euro bezahlt werden. 8,8 Cent weniger zahlt man in Berlin für den Liter Super. Billigste Stadt beim Diesel ist Magdeburg. Hier wird für Diesel 9,2 Cent weniger verlangt als in Karlsruhe. Die Bandbreite zwischen der teuersten und der günstigsten Tankstadt ist damit im Mai wieder größer geworden. Im vergangenen Monat betrug die Differenz bei Benzin lediglich rund 2,5 Cent.

Neben Berlin und Magdeburg können die Autofahrer noch in einigen weiteren Städten darauf hoffen, relativ günstige Zapfsäulen zu finden. Beim Super sind es Kiel (1,41 Euro). Dortmund (1,417 Euro) und Bielefeld (1,421 Euro). Günstigen Diesel gibt es außer in Magdeburg und Berlin noch in Hannover (1,381 Euro), in Dresden (1,382 Euro) und ebenfalls in Bielefeld (1,384 Euro). Gegenüber dem April hat sich Super im Schnitt um 4,8 Cent verteuert, Diesel um 6,5 Cent. Angesichts dieser Entwicklung empfiehlt der ADAC den Autofahrern, Sprit sparend zu fahren und die Preise mehrerer Tankstellen zu vergleichen. (ar/jri)(auto-reporter.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.