Hyundai Studie Genesis Coupé

Anzeige

Studie Genesis Coupé. foto:autodino/hyundai

Studie Genesis Coupé

Ein neues Kapitel bezüglich sportlicher Fahreigenschaften will Hyundai auf der Mondial de l’Automobile mit der Sport-limousine Genesis und dem noch als seriennahe Studie gezeigten Coupé-Derivat aufzeigen. Die Genesis-Limousine ist 4,98 Meter lang, 1,89 Meter breit und 1,48 Meter hoch. Der Luftwiderstandsbeiwert von 0,27 kann sich sehen lassen. Von vorn fallen auf den ersten Blick …

…der große Chrom-Kühlergrill und die scharf geschnittenen Xenon-Scheinwerfer auf. Die Hyundai typischen Charakterlinien ziehen sich vom Kühlergrill über die Motorhaube bis in die A-Säule. Die coupéähnliche Dachlinie und die seitlich ansteigende Karosseriesicke leiten in die sportlich-bullige Heckpartie über, die durch den aufgesetzten Kofferraumdeckel und eine Doppelauspuffanlage betont wird.

Angetrieben wird der Genesis durch einen aus dem Grandeur bekannten 3,3-Liter-V6-Benziner, der hier rund 193 kW (262 PS) leistet, einem rund 213 kW (290 PS) starken 3,8-Liter-V6 und als Topmotorisierung von einem neuen 4,6-Liter-V8-Benziner. Dieses bei Hyundai Tao-Motor genannte Triebwerk entwickelt 276 kW (375 PS) Höchstleistung. Alle Motoren sind an eine Sechsstufen-Automatik von Aisin gekoppelt, die dank zweiter manueller Schaltgasse auch betont sportliches Fahren zum Vergnügen machen soll. Das adaptive Dämpfungssystem ASD (Amplitude Selective Dampers) passt die Stoßdämpferkraft an Vorder- und Hinterachse dem jeweiligen Beladungszustand, der Fahrbahn-beschaffenheit und der Fahrweise an.

Für Aufsehen in Paris wird sicherlich auch die Coupé-Studie vom Genesis sorgen. In kräftigem „Sonic Orange“ lackiert bietet der heckgetriebene 2+2-Sitzer einen realistischen Ausblick auf die Serienversion, die ab 2009 in Nordamerika angeboten wird. Motorhaube und Dach bestehen aus dem leichten Verbundwerkstoff Carbon. Die 4,67 Meter lange Studie wird von einem 3,8-Liter-V6-Motor befeuert, der im Genesis Coupé rund 228 kW (310 PS) leistet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.