Weltpremiere des Panamera in Shanghai


Klaus Berning, Vorstand Vertrieb und Marketing der Porsche AG, Dr. Wolfgang Porsche, Vorsitzender des Aufsichtsrats und Wolfgang Dürheimer, Vorstand Forschung und Entwicklung bei der Weltpremiere des neuen Panamera in Shanghai (v.l.). foto: autodino/porsche


Weltpremiere des Panamera in Shanghai

Porsche AG, Stuttgart, hat heute den Panamera im Rahmen der 13. Auto Shanghai der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Der viertürige Gran Turismo ist neben 911, Cayenne und Boxster/Cayman die vierte Porsche-Baureihe und kommt in Deutschland ab 12. September 2009 in drei Varianten auf den Markt. Der Panamera wird zunächst als Achtzylinder mit Leistungen von 400 und 500 PS sowie Heck- und Allradantrieb angeboten, später werden ein Sechszylinder-Benziner und eine Hybrid-Variante das Angebot abrunden…

Anzeige

Wolfgang Dürheimer, der im Porsche-Vorstand das Ressort Forschung und Entwicklung verantwortet, erklärte: „In diesen viersitzigen Gran Turismo haben unsere Ingenieure, Techniker und Designer ihr gesamtes Know-how, ihre langjährige Erfahrung, ihren Ideenreichtum und ihre große Leidenschaft für Sportwagen eingebracht.“ Mit dem Panamera feiern fünf technische Innovationen Weltpremiere, die erstmals in der Oberklasse eingeführt werden – darunter das erste Start-Stopp-System in Verbindung mit einem automatisch schaltenden Getriebe, eine Luftfederung mit schaltbarem Zusatzvolumen in jeder Feder sowie die aktive Aerodynamik mit einem beim Panamera Turbo mehrdimensional verstellbaren, ausfahrbaren Heckspoiler.

Anzeige

Der Panamera S wird in Deutschland zum Preis von 94.575 Euro inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung angeboten. (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.