Party-Time bei Mazda

Anzeige


Mazda 5 steht vor seiner Markteinführung. Foto: Mazda/Auto-Reporter.NET

Markteinführung von Mazda 5 und Mazda 2

Am kommenden Wochenende versprechen die deutschen Mazda-Händlern Partystimmung, wenn am 16. und 17. Oktober der neue Kompaktvan Mazda 5 und der grundlegend überarbeitete Kleinwagen Mazda 2 im Handel eingeführt werden…

Der neue Mazda 5 wurde völlig neu designt, sein Innenraum gründlich überarbeitet, und beim Preis hat die Marke sogar Abstriche gemacht. Inklusive eines Einführungsbonus von 500 Euro (bis 31. Dezember) ist das Fahrzeug ab 19.990 Euro zu haben. Die Einstiegsversion Prime-Line wird von einem überarbeiteten 1,8-Liter MZR-Benzinmotor mit 85 kW/115 PS angetrieben. Neu ist der 2,0-Liter DISI-Benzindirekteinspritzer mit 110 kW/150 PS und der Start-Stopp-Automatik i-stop. Anfang 2011 komplettiert ein 1,6-Liter-Common-Rail-Diesel (85 kW/115 PS) das Motorentrio. Platz hat der Kompaktvan für bis zu sieben Personen. Schiebetüren erleichtern den Einstieg. Besonders praktisch ist das Karakuri-Innenraumkonzept für die zweite und dritte Sitzreihe, bei dem sich Sitzflächen und Lehnen nach Wunsch wegklappen lassen.

Die Markteinführung des Mazda 5 macht die Marke zugleich zu „Deutschlands größtem Lesertest“ und lud gemeinsam mit „Bild am Sonntag“ und „bild.de“ zur Probefahrt ein. Nach der Testfahrt bewertet der Teilnehmer das Fahrzeug mithilfe eines Fragebogens. Als Hauptgewinn lockt ein neuer Mazda 5. Neu eingeführt wird auch der Kleinwagen Mazda 2, grundlegend modifiziert und mit einer Frontpartie im Stile des aktuellen Mazda-Familiengesichts. Das Motorenangebot besteht aus drei Benzinern und einem überarbeiteten 1,6-Liter-Common-Rail-Diesel (alle Motoren mit Euro-5-Norm). Zur Markteinführung steht der Mazda 2 auch als Sondermodell Active mit 1,3-Liter-Benziner (55 kW/75 PS und 63 kW/84 PS) und umfangreicher Zusatzausstattung bereit. Kundenvorteil: 1.000 Euro. (Auto-Reporter.NET/arie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.