Renault Scenic XMOD_1

Neuer Renault Crossover Renault Scénic XMOD

Anzeige

Nach der Präsentation des Renault Captur, dem ersten Crossover der Franzosen, hat Renault nun den Scenic neu designt und präsentiert ihn als Renault Scénic XMOD (der Renault Grand Scénic erhält für 2013 ein Facelift). An Bord sind das neue “Grip Xtend traction control system” und der brandneue “TCe 130 Stop & Start” Motor. Der Renault Scénic XMOD feiert sein Debüt auf dem Genfer Autosalon im März.

Extended Grip System – was ist das?
Mit einem Drehregler in der Mittelkonsole kann der Fahrer zwischen drei Programmen wählen. Im „Expert“-Modus regelt Extended Grip ausschließlich das Bremssystem, während der Fahrer selbst das Motordrehmoment dosieren muss. Im „Normal“-Modus greift die Traktionskontrolle auf konventionelle Art ein, sobald sie Schlupf an einem der angetriebenen Vorderräder registriert. Das Programm aktiviert sich automatisch bei Geschwindigkeiten über 40 km/h. Im Programm „Gelände“ werden Motordrehmoment und Brems­wirkung automatisch an die vorhandene Traktion angepasst.

Mediasystem Renault R-Link mit Online-Anbindung – was ist das?
Dieses funktioniert wie ein Tablet-Computer, der fest in die Armaturentafel integriert ist. Die Bedienung erfolgt über einen großformatigen Touchscreen-Monitor in TFT-Technik. Alternativ dazu lässt sich das Renault R-Link  über einen Joystick-Regler in der Mittelkonsole steuern. (Fotos: Renault)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.