Audi A8 L W12 quattro Innenraum

Audi A8 – Ruhesitz mit elektrisch verstellbarer Fußablage

Anzeige

Das wir uns nicht falsch verstehen. Ich meine nicht das Auto als “Alters-Ruhesitz”. Das neue Audi A8 Flaggschiff gibt es mit der Option einer elektrisch verstellbarer Fußablage samt Massagefunktion und Kühlbox. Dazu das Interieur in Holzarten wie “Pappelmaser Braunsilber” und “Eschenmaser Braungold”.  Womit eigentlich genugt gesagt wäre zur Ingolstädter Gemütlichkeit. Kommen wir zu den wirklich wichtigen Dingen des neuen Audi A8: den Motoren.  

Bei den meisten Aggregaten ist die Leistung gestiegen. Auf dem deutschen Markt bietet Audi den neuen A8 mit zwei Ottomotoren und zwei Dieselmotoren an. Dies sind der per Kompressor aufgeladene 3.0 TFSI mit 228 kW (310 PS), der V8-Biturbo 4.0 TFSI mit 320 kW (435 PS), der 3.0 TDI clean diesel mit 190 kW (258 PS) und der 4.2 TDI clean diesel, der 283 kW (385 PS) und 850 Nm abgibt.

Zu diesen Varianten kommen drei weitere Modelle hinzu. Der Audi A8 L W12 quattro ist das Topmodell der Baureihe. Aus 6,3 Liter Hubraum mobilisiert er 368 kW (500 PS). Mit 382 kW (520 PS) ist der S8 die große Sportlimousine von Audi – sein 4.0 TFSI beschleunigt ihn mit quattro-Antrieb in 4,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Der Audi A8 hybrid erzielt mit seinem 2.0 TFSI und der E-Maschine eine System-leistung von 180 kW (245 PS) und ein Systemdrehmoment von 480 Nm. Über eine modifizierte tiptronic fließen die Kräfte auf die Vorderräder. Die Lithium-Ionen-Batterie im Heck ermöglicht rein elektrisches Fahren bis maximal 100 km/h mit einer Reichweite von etwa drei Kilometern.

Auch mal abschalten – während der Fahrt und beim Einparken
Bei den vorderen Sitzen reicht die Options-Palette bis zur Belüftung und zur Massage. Für den A8 und den A8 L gibt es im Fond auf Wunsch zwei elektrisch einstellbare Einzelsitze; beim A8 L steht dazu eine durchgehende belederte Mittelkonsole zur Wahl. Als First-Class-Lösung dient hier der Ruhesitz mit elektrisch verstellbarer Fußablage. Darüber hinaus stehen viele weitere Features zur Wahl – von der Vierzonen-Klimaautomatik über die Servoschließung bis zur Kühlbox. Ein Parkassistent mit Umgebungsanzeige übernimmt gerne die Lenkarbeit beim Parken.

Fehlt für das Nachfolgemodell nur noch die Fußreflexzonenmassage im Gaspedal! Doch wäre der Einstiegspreis von 74.500.-€ für den neuen Audi A8 mit diesem Feature wohl nicht zu halten gewesen. Ob das Auto das Zeug dazu hat, die Spätzle S-Klasse weich zukochen, muss man abwarten.(Fotos: Audi)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.