McLaren P1

Nur wer einen McLaren P1 hat, bekommt auch den GTR mit 1000PS

Anzeige

Den McLaren P1  gibt es nur 375 Mal. Und da die Marge des 674 kW / 916 PS starken Supersportwagens bereits vor der Auslieferung des ersten Fahrzeugs im September 2013 ausverkauft ist, stoppt nun die Produktion des McLaren P1.

Der McLaren P1 wird von einem 3,8-Liter-V8-Twin-Turbo-Motor mit 900 Newtonmetern Drehmoment angetrieben, der das Auto in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt. Vier Sekunden später ist Tempo 200 erreicht, nach weiteren knapp zwölf Sekunden sind 300 km/h erreicht. Das sind fünf Sekunden weniger als beim Mclaren F1. Die Höchstgeschwindigkeit des P1 beträgt 350 km/h.

Doch keine Angst. McLaren schreibt die Geschichte des P1 mit der reinen Rennversion GTR fort, die 736 kW / 1000 PS leistet. Die Produktion soll Anfang nächsten Jahres beginnen. Zwei Millionen Euro netto allein reichen nicht für den Erwerb des GTR – kaufen kann ihn nur, wer bereits einen P1 besitzt. (ampnet/jri)(Foto:Foto: Auto-Medienportal.Net/McLaren)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.