smart fortwo cabrio

Auto-Quicki-Test: smart fortwo cabrio

Anzeige

smart fortwo cabrio 2015Der smart fortwo im Autodino-Quicki-Test. Was soll das? Ich würde mich in meiner Freizeit nie in diesen Schuhkarton hineinzwängen. Und außerdem – echte Kerle fahren keinen smart. Oder doch? Vielleicht im “smarten” Elefantenrollschuh durch die City? Fragen über Fragen. Autodino hat die 5 schonungslosen Antworten, die Männer an einem Auto interessieren.

Der smart ist politisch korrekt Downsizing in Reinkultur. Zumindest von der Größe. Er ist klein und man hört und sieht in kaum. Wie Muttis Lieblingsbürger. Ein geübter Sportler benötigt keine Einparkhilfe für das Wägelchen. Er schiebt den smart mit einer Hand in die Parklücke oder hebt ihn, wenn es sein muss, über jede Absperrung. Bei dem smart in unserem Quicki Test handelt es sich um ein “Cabrio”. Bei der Winzigkeit des Autos ist das Cabrio-Feeling etwa so, als wenn ich bei meinem Auto das Seitenfenster halb herunter lasse. Gibt’s überhaupt Vorteile an so einem Zwergenauto wie dem smart fortwo? Ja, in der Tat:

 

Mustermann-Geldbörsen-Faktor

Der smartfortwo ist bezahlbar, wenn auch nicht billig. Die Preise beginnen bei 15.655 Euro für das Modell mit dem 52-kW-Motor und dem Doppelkupplungsgetriebe twinamic. In der Zwergenauto-Klasse gibt es weitaus Günstigeres.

3 von 5 Punkten

Herbrenn-Faktor

Anzeige

Es soll schon vorgekommen sein, dass Liegend-Radfahrer in der City fluchend am smart vorbeizogen. Zum Thema “Herbrennen” erspare ich mir daher weitere Worte.

1 von 5 Punkten

Frauen-Aufreiß-Faktor

Sicher. Die Chancen stehen nicht schlecht, die Frau der Träume mit dem smart fortwo zu verführen und sie damit nach Hause fahren zu dürfen. Wenn man die Frau im Öko-Vereinsheim kennengelernt hat.

1 von 5 Punkten

Spritfresser Faktor

Anzeige

Jawohl. In punkto Spritverbrauch rasiert der smart die meisten Autos. 4.3 Liter (kombiniert) soll das Wägelchen verbrauchen. Mein Moped verbraucht mehr. Gut. Hat auch mehr Leistung. Egal. Nur ein Elektroauto sieht die Sprit-Zapfsäule seltener.

5 von 5 Punkten

Partykeller Faktor

Ernsthaft. Wie oder was soll man im smart fortwo feiern? Zumal die Chancen auf ein Date in diesem Auto doch recht gering sind, wie wir beim FA-Faktor klärten. Für den Transport einer Tüte Biorüben sollte der Platz jedoch ausreichen. Aber wie soll MANN damit feiern?

1 von 5 Punkten

Gesamtleistung:

Anzeige

11 von 25  Punkten

Der smart fortwo erhält im Autodino Quicki Test 11 von 25 möglichen Punkten. Nicht viel. Für einen Sportler mit dicken Armen, aber ohne Garage in der Stadt, ist er aber eventuell doch eine automobile Alternative. Ein Eckchen im Flur genügt und der smart kann dort geparkt werden. Wenn MANN es so sieht – echt süß, der Kleine!

(Foto: Daimler)

———————————
Auf was kommt es MANN denn an, bei einem Auto. Eigentlich nur auf die folgenden 5 Faktoren (hier gibt es max. 5 Punkte):
  • Mustermann-Geldbörsen-Faktor: er beschreibt, wie flexibel die Geldbörse eines Max Mustermann sein muss, um sich das getestete Auto leisten zu können
  • Herbrenn-Faktor: reicht die Leistung des getesteten Fahrzeugs aus, um wenigsten die Vespa des Nachbarn beim Ampelstart zu erlegen?
  • Frauen-Aufreiß-Faktor: welche Chancen hast du mit deinem Traumauto bei den Frauen. Ist das Design heißer als das defekte Glätteisen von Autodinos Tochter?
  • Spritfresser-Faktor: wirst du an der Tanke persönlich begrüßt und dein Auto geknutscht und trotz Selbstbedienung vom Tankwart betankt bei jedem Besuch?
  • Partykeller-Faktor: ist die Kiste so klein, dass du beim Ausatmen merkst, dass du vergessen hast, dir die Zähne zu putzen, weil dein Atem von der Frontscheibe sofort zurück geworfen wird?
Diese 5 Faktoren sind entscheidend. Mehr braucht MANN nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.