Nissan GT-R 2017

Neuer Nissan GT-R auf New York Auto Show

Nissan GT-R 2017Der neue Nissan GT-R kommt mit umfassenden Änderungen im neuen Modelljahr. Laut Nissan sogar mit den umfangreichsten Änderungen seit der Markteinführung 2007. Im Vergleich zur aktuellen Version ist der Grill des Godzilla zudem deutlich größer, wodurch der Motor besser mit Luft versorgt wird. Die Motorhaube wurde verstärkt und trägt zur Fahrstabilität bei höheren Geschwindigkeiten bei. Auffallend auch die frisch gestaltete Spoilerlippe und der Frontstoßfänger.

Nissan GT-R 2017Auch das Heck wurde neu gezeichnet: Das Markenzeichen, die vier ringförmigen Rückleuchten, sind zwar erhalten geblieben, doch die Karosserie wurde ebenso verändert wie die seitlichen Luftauslässe neben den vier Auspuffrohren. Auch die Gürtellinie, die den unteren schwarzen Bereich vom Lack trennt, wurde angehoben – dadurch wirkt das Fahrzeug breiter und aggressiver.

Twin-Turbo-Sechszylinder entwickelt nun 419 kW (570 PS)

Nissan GT-R 2017Das Mittelkonsolen-Layout wurde verbessert und vereinfacht: Die integrierte Audio- und Navigationssteuerung reduziert die Zahl der Knöpfe von 27 auf elf. Der auf acht Zoll vergrößerte Touchscreen verfügt über größere Icons, was die Bedienung genauso erleichtert wie die neue Menüsteuerung auf der karbonartigen Mittelkonsole. Die Schaltwippen befinden sich nun direkt am Lenkrad.

Der Fahrer kann die Gänge wechseln, ohne die Hände vom Steuer zu nehmen. Die Wippen selbst haben ebenso wie die Luftdüsen eine bessere Haptik.

Nissan GT-R 2017Unter der Motorhaube arbeitet ein Twin-Turbo-Sechszylinder, der aus 3,8 Litern Hubraum nun stolze 419 kW (570 PS) Leistung und ein maximales Drehmoment von 633 Nm entwickelt. Die höhere Leistung resultiert aus der variablen Steuerung des Zündungszeitpunkts in den einzelnen Zylindern und einem zusätzlichen Leistungsschub der Turbolader.

Nissan GT-R 2017 Innenraumdie Geräuschkulisse im Innenraum ist dank besserer Dämmung bei jedem Tempo deutlich niedriger

Die Kraftübertragung übernimmt das nochmals verbesserte Sechsstufen-Doppelkupplungsgetriebe, das fortan sanftere und ruhigere Gangwechsel erlaubt. Nicht fehlen darf Godzillas bewährter Sound, der dank des modifizierten Motors nie besser geklungen hat.

Die steifere Karosseriestruktur und die neue Aufhängung erhöhen die Stabilität und ermöglichen schnellere Seitenwechsel sowie eine höhere Gesamtkurvengeschwindigkeit. Für maximale Bodenhaftung sorgen 20-Zoll-Reifen auf Leichtmetallfelgen im neuen Y-Speichen-Design.

Der neue Nissan GT-R soll ab Sommer 2016 bei den Händlern stehen. Preise sind noch nicht bekannt. (Fotos: Nissan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.