BMW 340i GT M Sport Estorilblau

BMW 3er Gran Turismo Test-Vorstellung

BMW 340i GT M Sport EstorilblauRechtzeitig zur Sommer/Sonne/Reisezeit bringt BMW den neuen 3er Gran Turismo. Wir stellen die bayerische Mischung aus Coupé, Oberklasselimo und Kombi vor: der 3er ist bei BMW eine feste Größe. Wobei „Größe“ genau das richtige Stichwort ist. Der neue 3er Gran Turismo marschiert (nicht nur) mit seinem Raumangebot Richtung Oberklasse. Und er tritt nicht nur sichtbar sportlicher an, die Motorenpalette aus drei Benzinern und fünf Dieselaggregaten bietet auch spürbar mehr Leistung.

Neuer BMW 330i GT Gran Turismo MotorAlle werden per Turbo aufgeladen und sind dabei laut BMW um bis zu 14 Prozent verbrauchsgünstiger.

Der GT aus Bayern ist 20cm länger als der Rest der BMW 3er Familie, der Radstand wurde um 110 Millimeter verlängert. Das kommt nicht nur den Platzverhältnissen im Innenraum zugute, es fällt auch optisch auf.

Ebenso wie die neuen, serienmäßigen LED-Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht sowie die LED-Nebelscheinwerfer. Sie geben dem BMW 3er Gran Turismo einen sportlicheren Auftritt als bislang.

Aber auch die Heckansicht hat sich verändert. Die neu gezeichneten LED Leuchten stehen dem 3er Bayer ausgezeichnet.

Neuer BMW 330i GT Gran Turismo InnenraumMehr Chrom rund um die Bedienelemente im Innenraum, neue Dekorhölzer, Farben und Lederausstattungen steigern die Wertigkeit.

Die Sitzposition wurde um 59 Millimeter erhöht. Und da ein GT auch immer einen besonderen Bezug zum Thema Reisen hat: unter der großen Heckklappe des neuen BMW 3er Gran Turismo schluckt ein Kofferraum, der 520 bis 1.600 Liter Volumen bietet und sehr variabel ist, wirklich jede Menge Gepäck.

Wer mit dem Auto verreist, erwartet auch einen anständigen Guide. Nicht nur am Urlaubsort, sondern gerade auf dem Weg dorthin. So kommt die aktuellste Version des BMW Navigationssystems Professional nun auch im BMW 3er Gran Turismo zum Einsatz.

Gut: die Darstellung der wichtigsten Menüpunkte in einer übersichtlichen Kacheloptik macht die Bedienung noch intuitiver .

Pfiffige Lösung: über eine induktive Schale können Smartphones nun auch kabellos mit Strom versorgt und an die Außenantenne des Fahrzeugs angeschlossen werden

Motoren / Antriebe des neuen BMW 3er Gran Turismo

BMW 340i GT M Sport Estorilblau Gran TurismoFür den Reise 3er stehen drei komplett neue Benzintriebwerke von 135 kW/184 PS bis 240 kW/326 PS und fünf Dieselaggregate von 110 kW/150 PS bis 230 kW/313 PS, mit klassischem Heck- oder Allradantrieb BMW xDrive, mit Handschalt- oder Automatikgetriebe Steptronic zur Verfügung.

Alle Vier- und Sechszylinder-Benziner sowie die Vierzylinder-Diesel sind mit der BMW TwinPower Turbo Technologie ausgerüstet. Mit dem Modellwechsel werden die neuen Benzinmotoren nun Einzug im BMW 3er Gran Turismo halten. Ganz neu ist der BMW 325d Gran Turismo, die anderen Vierzylinder-Diesel werden bereits seit Einführung der Motorengeneration im Sommer 2015 eingesetzt.

18 Motor-, Getriebe- und Antriebsvarianten stehen für den BMW 3er Gran Turismo zu Verfügung

BMW 320i Gran Turismo, 318d Gran Turismo und 320d Gran Turismo werden serienmäßig mit Sechsgang-Handschaltgetriebe angeboten, optional gibt es das Steptronic Getriebe mit acht Gangstufen.

Alle anderen Motorisierungen der Baureihe werden serienmäßig mit diesem Automatikgetriebe angeboten; im Vergleich zum Vorgängermodell wird somit in drei weiteren Motorvarianten (BMW 330i Gran Turismo, BMW 340i Gran Tursimo und BMW 325d Gran Turismo) ausschließlich das Steptronic-Getriebe eingesetzt.

Alle BMW 3er Gran Turismo mit Benzinmotor sowie die Diesel BMW 320d Gran Turismo und BMW 330d Gran Turismo können optional mit dem BMW xDrive ausgerüstet werden. Der BMW 335d xDrive Gran Turismo hat diese Allradtechnologie serienmäßig.

Die Preise für den neuen BMW 3er Gran Turismo beginnen bei 37.500.-€ für den 320i mit 184PS und gehen bis knapp 60.000.-€ für den 335i Xdrive.

Welchen 3er GT Autodino nehmen würde? Den Blauen natürlich!!!

Anzeige

(Fotos: BMW)

Ein Kommentar

  1. Der 3er GT ist ein tolles Auto. Besonders das neue Modell sieht jetzt noch sportlicher aus. Ich vermisse jedoch etwas mehr Sound. Der Auspuffanlage dürfte ruhig ein wenig sportlicher klingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.