BMW Motorrad VISION NEXT 100

BMW Motorrad VISION NEXT 100

Anzeige

Wie sieht die mobile Zukunft aus? Wird es überhaupt noch Individualverkehr geben? Keiner weiß es. Immer vernetzter soll alles werden. Die BMW Vision von Mobilität auf zwei Rädern: das BMW Motorrad VISION NEXT 100. Beim ersten Anblick unglaublich, aber – der schwarze Dreiecksrahmen des BMW Motorrad VISION NEXT 100 soll in seiner Form an das erste BMW Motorrad – die R32 von 1923 erinnern.

Ergonomie und Sitzposition sind wie auf einem Roadster ausgelegt. Durch die geschickte Anordnung der Flächen soll der Rahmen für den Wind- und Wetterschutz eines vollverkleideten Motorrads sorgen.

Jetzt geht’s lohoos. Science Fiction und “Star Trek-Technik”

Flexframe – der Rahmen lenkt mit

bmw-motorrad-vision-next-100-001Ein Flexframe spannt sich wie aus einem Guss vom Vorderrad zum Hinterrad des BMW VISION NEXT 100. Seine Biegsamkeit erlaubt Lenkmanöver ohne die heute üblichen Gelenke. Wird der Lenker bewegt, verformt sich der gesamte Rahmen und macht die Richtungsänderung möglich.

Je nach Fahrsituation variieren die dafür erforderlichen Kräfte: Lenkmanöver im Stand sind besonders leicht, während der Rahmen bei hohen Geschwindigkeiten eine hohe Steifigkeit bietet.

Der Antrieb – inspiriert vom BMW Boxermotor

Anzeige

Inmitten des schwarzen Rahmens sitzt der Antrieb. In Form und Ausführung erinnert er an den traditionellen BMW Boxermotor, beherbergt jedoch die emissionsfreie Antriebseinheit. Je nach Fahrsituation ändert sich die äußere Gestalt des „Boxers“.

Im Ruhezustand liegt er eng an. Sobald die Fahrt beginnt, fährt der Motorblock seitlich aus. Während der Fahrt optimiert er so die Aerodynamik und den Wetterschutz des Motorrads. Poliertes Aluminium setzt den Bereich hochwertig in Szene.

Assistenzsysteme: das Motorrad bleibt stehen, sogar wenn der Fahrer bereits abgestiegen ist

BMW Motorrad VISION NEXT 100Die Reifen integrieren nicht nur Dämpfungsfunktion, ihr variables Profil passt sich aktiv an den jeweiligen Untergrund an. Damit sorgen sie in jeder Fahrsituation für optimale Bodenhaftung.

Die zukünftigen aktiven Assistenzsysteme balancieren das Motorrad während der Fahrt sowie im Stand selbstständig aus. So können die Systeme dem Motorrad in bestimmten Fahrsituationen mehr Stabilität und dem Fahrer Sicherheit verleihen. Einsteiger werden durch jede Fahrsituation sicher begleitet. Ein Umfallen ist nicht möglich.

Auch im Stand balancieren sie das Motorrad selbstständig aus – das Motorrad bleibt stehen, sogar wenn der Fahrer bereits abgestiegen ist.

Der Visor – die richtige Information zur richtigen Zeit

Anzeige

BMW Motorrad VISION NEXT 100Der wesentliche Teil des Informationsaustauschs zwischen Fahrer und Fahrzeug erfolgt über den Visor, eine sichtfeldumschließende Datenbrille mit Windschutzfunktion. Der Visor projiziert situativ relevante Daten direkt in das Sichtfeld des Fahrers.

Dieses unterteilt sich in vier Anzeigenbereiche, die durch die Blickhöhe gesteuert werden: Je nachdem, ob der Fahrer seinen Blick hebt oder senkt, ändert sich auch der angezeigte Inhalt.

Die normale Blickebene zeigt während der Fahrt bewusst keine Inhalte und erlaubt damit den absoluten Fokus auf das Fahrerlebnis. Erst wenn Handlungsbedarf besteht oder der Fahrer gewisse Informationen wünscht, wird der Visor aktiv.

Fahrerausstattung

BMW Motorrad VISION NEXT 100Die Fahrerbekleidung des BMW Motorrad VISION NEXT 100 ist wesentlicher Bestandteil des einzigartigen Fahrerlebnisses. Klassisch in schwarz und weiß gehalten, verstärkt der luftige Anzug das Freiheitsgefühl während der Fahrt. Er ist ebenso modisches Statement wie Wind- und Wetterschutz.

Bei Bedarf kühlt oder wärmt eine Klimafunktion den Fahrer. Ein diagonaler Reißverschluss über der Brust weckt Assoziationen an traditionelle Motorradbekleidung. Die flexible Bandstruktur an Anzug und Schuhen ist von Muskelsträngen inspiriert. Sie kann den Fahrer je nach Fahrsituation aktiv stützen und dadurch entlasten.

Anzeige

BMW Motorrad VISION NEXT 100Der Nackenbereich der Fahrerbekleidung lässt sich bei höherer Geschwindigkeit mit Luft füllen, entlastet dann die Halswirbelsäule und erhöht den Komfort. Variable Öffnungen sorgen für zusätzliche Ventilation. Neben den genannten Komfortfunktionen besitzt die Kleidung keine Sicherheitsfunktion. Diese ist aufgrund der intelligenten Assistenzsysteme nicht erforderlich.

Sensoren in der Fahrerausstattung wachen über Daten wie Puls und Körpertemperatur, damit der Anzug bei Kälte- oder Stressempfinden die Klimatisierung entsprechend regulieren kann.

BMW Motorrad VISION NEXT 100Mit vibrierenden Elementen an Armen und Beinen gibt die Bekleidung Hinweise für die Navigation oder zeigt das Erreichen des Grenzbereichs in der Schräglage an. Fahrer und Maschine werden so zu einer funktionalen Einheit, das Fahrerlebnis noch intensiver.

Wenn man das alles so liest – genießen wir das analoge Motorradfahren. So lange es noch geht… (Fotos: BMW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.