BMW G 310 GS Rückruf

BMW G 310 R und G 310 GS Rückruf

Anzeige

BMW ruft weltweit 32 224 Einheiten der Modellreihen G 310 R und G 310 GS in die Werkstatt. Bei den Motorrädern können die Seitenständer brechen, sodass Kippgefahr besteht. In Deutschland sind 3100 Motorräder von dem Rückruf betroffen.

Das Problem kann laut eines Unternehmenssprechers bei Fahrzeugen aus dem Bauzeitraum 21. April 2016 bis 2. Mai 2018 auftreten.

Unfälle aufgrund des Fehlers sind bisher nicht bekannt. Laut BMW kam der Fehler bei einer internen Qualitätsüberprüfung zum Vorschein. (ampnet/deg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.