Audi RS6 Tuning

Audi RS6 mit Elektroantrieb getunt auf 1018PS

Anzeige

Tuner ABT Sportline aus dem Allgäu hat im Kardantunnel eines bereits getunten Audi RS6 einen zusätzlichen Elektromotor installiert, um per Knopfdruck einen Zusatz-Boost an der Hinterachse zu ermöglichen. Damit wird eine Gesamtleitung von sagenhaften 1018PS für diesen RS6 erzielt. Wie man sich vorstellen kann, geht dieser Hybride RS6 nun raketenhaft ab.

Die Differenz zum 560 PS (412 kW) starken Serientriebwerk erklären das selbst entwickelte Steuergerät ABT Engine Control (AEC) und eine modifizierte Abgasanlage. Als ABT Power R ist das Performance-Paket bereits im Handel verfügbar.

Der Prototyp hat jedoch mehr zu bieten. Möchte der Fahrer die Beschleunigung ausreizen, lässt sich oberhalb von 100 km/h auch die E-Power nutzen: Nun werden für kurze Zeit 288 PS ( 213 kW) und 317 Nm zusätzliches Drehmoment frei.

Insgesamt ergibt dies eine Systemleistung von 1.018 PS und 1.291 Nm. Da die Zusatzpower nur bei Bedarf zugeschaltet wird, reicht eine kompakte Batterie mit einer Kapazität von 13,6 kWh aus.

Foliert wurde die getunte ABT-Audi-Rakete mit einer futuristischen Fahrzeugfolierung, die an das Design von Leiterplatinen erinnert.

Dazu kommen 21 Zoll großen Felgen vom Typ ABT Sport GR. Zum Aerodynamik-Paket gehören Frontlippe, Frontschürzenaufsätze, Spiegelkappen, Radhausentlüftungen, Seitenschweller- und Heckschürzenaufsätze nebst Heckspoiler.

Audi RS6 TuningAudi RS6 Tuning

KW Gewindefahrwerksfedern sorgen für die standesgemäße Tieferlegung – so sollen selbst 1.018 PS stets kontrollierbar bleiben, so die Tuner. (Fotos: Abt Sportsline)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.