Dodge Challenger Tuning

2017er Dodge Challenger im Retro-Outfit

Anzeige

Fans der Autorennszene wissen, dass der Dodge Challenger erfolgreich bei den Trans-Am-Series am Start war. In Erinnerung an diese Zeit, und damit der Vintage-Look passt, wurde sogar das SCCA-Logo des Automobilclubs Sports Car Club America im passenden Stil lackiert.

Der Rennwagencharakter wird durch die typisch schwarzen Applikationen des originalen Challengers komplementiert. Unter dem Lack wird die Retro-Optik mit originalen Nachbauteilen optimiert: Hinten bekam der Challenger einen neuen Ducktail-Spoiler und vorne eine originalgetreue Mopar-Pack Spoiler-Lippe.

Dodge Challenger Tuning
Dodge Challenger Tuning vom Feinsten

Trotz des Oldschool-Designs ist er noch lange nicht von gestern, denn im Dodge steckt neuestes technisches Knowhow.

Die Firma DTR-Spezial legte Hand an den Challenger. Daraus entstand nicht nur ein Hammer-Design, sondern auch fahrdynamisch hat sich einiges getan. Ein Gewindefahrwerk von Megan Racing USA, mit 32-fach einstellbarer Zug- und Druckstufe, hält den Vintage-Racer auf der Spur.

Quality – Power – Sound: Dafür steht Magnaflow und daher passt die neue Edelstahl-Auspuffanlage perfekt zum Dodge. Damit dem Motor nicht die Luft wegbleibt, sorgt ein Airbox-Luftfiltersystem von K&N dafür, dass er schmutz- und staubfrei bleibt.

Das Gesamtpaket lässt so manchen Szeneliebhaber in Atemnot geraten. Dafür ist auch die Wahl der Felge verantwortlich, denn keine geringere als die DOTZ Revvo bringt den Challenger so zum Glänzen. Das außergewöhnliche Kreuzspeichendesign wirkt leicht und aggressiv und unterstreicht somit das Konzept des Muscle-Cars.

Einfach geil! (Fotos: tuningpresse)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.