Honda CMX 1100 Rebel

Bobber: Honda CMX 1100 Rebel

Die Honda CMX 1100 Rebel ist der große Bruder der CMX 500 Rebel. Der big Bobber kommt nächstes Jahr auf den Markt und wird sicher Bikers Liebling werden – falls wir dann noch Motorrad fahren dürfen.

Die Honda CMX 1100 Rebel wird vom Motors der Africa Twin angetrieben. Die Leistung wurde für den neuen Einsatzzweck und mehr Druck im unteren und mittleren Drehzahlbereich auf 87 PS (64 kW) bei 7000 Umdrehungen in der Minute zurückgenommen.

Vier Fahrmodi für die Honda CMX 1100 Rebel

Honda CMX 1100 Rebel
Honda CMX 1100 Rebel

Das maximale Drehmoment von 98 Newtonmetern liegt bei 4750 Touren an. Ein Tempomat ist ebenso Standard wie vier Fahrmodi, darunter ein individuell programmierbarer (Standard, Rain, Sport, User).

Die CMX 1100 Rebel rollt vorne auf einem 18-Zoll-Rad und hinten auf einem 16-Zöller. Die Sitzhöhe beträgt 70 Zentimeter. Auf Wunsch wird sie auch mit Doppelkupplungsgetriebe ausgeliefert.

Zur Serienausstattung zählen unter anderem Stahlkotflügel, eine Wheelie-Control, eine dreistufige Drehmomentregelung und eine USB-C-Ladebuchse unter der Sitzbank sowie LED-Lichter und LCD-Instrumentenanzeige. Der Tank fasst 13,6 Liter. Fahrfertig wiegt die große Rebel 223 Kilogramm.

Anzeige

Preise und den Markteinführungstermin nannte Honda noch nicht. Lieferbar ist das Bobberle CMX 1100 Rebel in Rot und Dunkelgrau. Das Zubehörangebot hilft beim Individualisieren. (we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.