Ford Project P1

Fordzilla in echt jetzt: Ford Project P1

Echt jetzt: Ford Project P1. Das Auto das für den virtuellen Einsatz in der Welt der Spielekonsolen entworfen wurde gibt es nun auch in Lebensgröße. Ford hat das Computerfahrzeug auf echte Räder gestellt. Vorangegangen war der Entwurf für den Computerrennwagen Project P1 für das E-Gaming-Team Fordzilla, an dem die Spielergemeinschaft mitwirken durfte.

Der P1-Rennwagen Fordzilla verfügt über ein von Arturo Arino entworfenes Äußeres und ein Interieur von Robert Engelmann. Beide sind Ford-Designer, der eine in Duinton, der andere in Köln.

In nur sieben Wochen wurde aus dem digitalen CAD-Modell ein reales, 4,73 Meter langes und zwei Meter breites sowie 90 Zentimeter flaches Hypercar. Und man darf sagen – in echt sieht er sogar noch besser aus als auf dem Bildschirm.

Nur ob der Fordzilla-Racer so gut (wenn überhaupt) fährt… Eher nicht. Leider! (we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/Ford)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.